Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schumi

"Hatte keine Kraft mehr"

Foto: dpa

Michael Schumacher begründet seinen Rücktritt mit Motivationsproblemen. Der Rekord-Weltmeister bestreitet indes entschieden, dass Ferrari ihn zum Rücktritt gedrängt habe.

24.11.2006 Markus Stier

Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hat das Ende seiner glanzvollen Karriere herbeigesehnt und Motivations-Probleme als Grund für seinen Rückzug genannt. "Ich hatte nicht mehr die absolute mentale Kraft, die mich früher zu Höchstleistungen trieb", sagte der Kerpener in einem Interview mit dem "SZ-Magazin".

Schumacher hatte am 22. Oktober in Sao Paulo sein letztes Rennen bestritten. Er trat der Darstellung entgegen, Ferrari habe ihn zum Abschied gedrängt. Teamchef Jean Todt habe ihn sogar von seiner Entscheidung abbringen wollen. "Aber Runde für Runde habe ich mich vom Leben als Rennfahrer verabschiedet."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden