Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schumi legt wieder los

Foto: Daniel Reinhard

Von wegen Urlaub in Norwegen. Am Donnerstag (15.12.) klettert der Schuminator im spanischen Jerez de la Frontera wieder in seinen Ferrari. Der entthronte Weltmeister soll sich vor allem mit Reifentests beschäftigen.

14.12.2005

Erstmals seit 1998 setzt sich Michael Schumacher nach Saisonschluss vor dem Jahreswechsel wieder in seinen Ferrari. "Ich hatte kein Bedürfnis nach Urlaub", sagte er und strich die traditionelle Übersiedlung in sein Ferienhaus in Norwegen. Stattdessen stehen am Donnerstag und Freitag Reifentests in Jerez an.

Bridgestone hat für die Saison 2006 neue Gummis gebacken, die nach der Pleiten-Saison 2005 erstmals wieder den Beifall der Fahrer finden. Die neuen Hinterreifen funktionieren bereits tadellos, lediglich die vorderen Pneus haben Nachholbedarf. Bisher klagen die Ferrari-Testfahrer über Untersteuern.

Auch Alonso muss vor Weihnachten ran

Während Neuzugang Felipe Massa am Dienstag (13.12.) im 2005er Ferrari mit gedrosseltem Zehnzylinder gegen McLaren-Mercedes, Toyota und BMW-Sauber Bestzeit fuhr, ist im Team noch nicht klar, in welchem Auto Schumacher zum Testen ausrückt. Der neue V8-Motor steckt im 2004er Chassis.

Die Unruhe des Rekord-Weltmeisters kommt Bridgestone sehr gelegen. So können die Reifeningenieure kurz vor der Weihnachtspause noch frische Daten sammeln und in die Produktion für die Januar-Testfahrten einfließen lassen. Aus dem gleichen Grund wird auch der frisch gebackene Weltmeister Fernando Alonso aus den Ferien geholt. Reifenpartner Michelin will nach der überragenden Saison 2005 nicht ins Hintertreffen geraten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden