Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schumi Schnellster in Vallelunga

Foto: Daniel Reinhard 70 Bilder

Michael Schumacher hat bei den Formel-1-Testfahrten im italienischen Vallelunga die Tagesbestzeit erzielt. Zweitschnellster war Anthony Davidson im Honda.

06.04.2006

Der Rekord-Weltmeister benötigte am Mittwoch (5.4.) im aktuellen Ferrari 248 F1 für den 4,085 Kilometer langen Kurs 1:13,816 Minuten. Insgesamt fuhr Schumacher 127 Runden. Neben dem Kerpener fuhr Ferrari-Testpilot Luca Badoer das Vorjahresmodell mit dem gedrosselten V10-Motor und testete Reifen.

Insgesamt waren in Vallelunga nur drei Teams unterwegs, um sich auf den Europaauftakt am 23. April in Imola vorzubereiten. Zweitschnellster wurde Honda-Testfahrer Anthony Davidson, der 0,937 Sekunden langsamer als Schumacher unterwegs war. Sein Teamkollege Jenson Button kam mit einem Rückstand von 1,629 Sekunden auf Rang drei. Der Österreicher Alexander Wurz lag im Williams sogar 2,283 Sekunden zurück und wurde hinter Badoer Fünfter.

Renault, McLaren, Toyota, BMW und Red Bull testeten gleichzeitig in Paul Ricard. Dort fuhr Renault-Tester Heikki Kovalainen die schnellste Runden vor Pedro de la Rosa im McLaren und Robert Kubica im BMW.

Michael Schumacher wird nicht nur in dieser, sondern auch in der kommenden Woche in Barcelona testen. In der Fahrerwertung ist Schumacher nach dem zweiten Platz im ersten Rennen in Bahrain, Rang sechs in Malaysia und dem bitteren Aus am Sonntag in Australien mit elf Punkten Vierter. Der spanische Weltmeister und Renault-Pilot Fernando Alonso führt mit 28 Zählern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden