Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Silverstone Historie

Die spannendsten Momente aus 60 Jahren

Foto: Williams F1 143 Bilder

Nach den Plänen von F1-Boss Bernie Ecclestone gibt die Formel 1 2009 ihr vorerst letztes Gastspiel in Silverstone. Dabei hat keine andere Strecke so viel Tradition zu bieten, wie der ehemalige Militärflugplatz in Zentralengland.

17.06.2009 Tobias Grüner

1950:
Am 13. Mai 1950 fand in Silverstone der erste WM-Lauf in der Geschichte der Formel 1 statt. Das erste Rennen der nur aus sieben Läufen bestehenden Saison gewann Giuseppe Farina auf Alfa Romeo.

1951:
Im zweiten Jahr in Silverstone wurde erneut Formel 1-Geschichte geschrieben. Jose Froilan Gonzalez sorgte für den ersten Grand Prix-Sieg für einen kleinen italienischen Rennstall namens Ferrari. Es sollte bekanntermaßen nicht der letzte Erfolg des Teams aus Maranello bleiben.

1973:
Nach ein paar ruhigen Jahren sorgte das Rennen von 1973 erstmals wieder für Aufregung. Ausgelöst durch Jodie Scheckter, der in der Woodcote-Kurve auf die Wiese kam, entwickelte sich eine spektakuläre Massenkarambolage mit insgesamt neun Fahrzeugen. Brabham-Pilot Andrea de Adamich musste nach einem Beinbruch seine Karriere später beenden.

1975:
Zwei Jahre danach herrschte erneut Chaos in Silverstone: Heftige Regenfälle führten nach 56 von 67 Runden zum vorzeitigen Abbruch. Für neun Piloten kam die rote Flagge zu spät. Sie hatten sich mit Aquaplaning schon vorher von der Strecke gedreht.

1979:
Wie schon Ferrari 28 Jahre zuvor feierte mit Williams ein zweiter traditionsreicher Rennstall seinen ersten Sieg in Silverstone. Der Schweizer Clay Regazzoni fuhr den mit Ford-Power ausgestatteten Williams als erster über die Ziellinie.

1985:
Kurios ging es 1985 zu: Nach 65 Runden winkte der Rennleiter das Rennen ab, obwohl laut Plan noch ein Umlauf mehr zu bewältigen war. Rennsieger Alain Prost dürfte es egal gewesen sein.

1987:
Viel Spannung bot das Rennen zwei Jahre später. Nelson Piquet führte über 62 Runden, bevor er sich kurz vor Schluss doch noch den Angriffen des Lokalmatadoren Nigel Mansell geschlagen geben musste.

1994:
Diskussionen bestimmten den Grand Prix von England 1994. Michael Schumacher hatte in der Aufwärmrunde Damon Hill überholt und sah dafür im Rennen die schwarze Flagge. Auf Befehl des Teams ignorierte der Deutsche das Signal und wurde anschließend für zwei Rennen gesperrt.

1995:
Michael Schumacher stand auch im darauffolgen Jahr im Mittelpunkt des Interesses. Beim Kampf um die Spitze wurde der Kerpener von Damon Hill ins Kiesbett befördert. Auch Hill selbst schied aus und musste zusehen, wie Johnny Herbert den Sieg nach Hause fuhr.

1999:
Michael Schumacher zum Dritten: Schon in der ersten Runde versagten am Ferrari des Rekord-Champions in Stowe-Corner die Bremsen und Schumacher schlug mit über 100 km/h in die Bande ein und brach sich das rechte Bein.

2000:
Beim einzigen Silverstone-Rennen im April erwartete die Zuschauer eine Schlammschlacht. Tagelanger Regen vor dem Grand Prix hatte die Zufahrtswege unpassierbar gemacht. Autos kamen nicht mehr von den Parkplätzen weg, Fans kamen zu spät zum Rennen.

2003:
Ein verwirrter irischer Priester namens Neil Horan durchbrach 2003 die Schutzzäune und rannte mit einem Plakat bewaffnet auf die Strecke. Dabei wählte sich der Störenfried ausgerechnet die der Hangar Gerade aus, auf der die Piloten knapp 300 km/h erreichen. Im gleichen Rennen errang Rubens Barrichello mit einer fahrerischen Meisterleistung den Sieg.

2008:
Auch das Rennen im Vorjahr verdient es, erwähnt zu werden. In einem chaotischen Regenrennen ließ sich Lewis Hamilton vor heimischem Publikum nicht beirren und fuhr zum Sieg. Nick Heidfeld und Rubens Barrichello komplettierten das ungewöhnliche Podium.

Umfrage
Was halten Sie von einer Piraten-Serie ohne FIA und Ecclestone?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden