Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Singapur GP

Eine Kurve weniger

Foto: Singapur GP

Knapp drei Monate vor dem ersten Formel 1-Rennen in Singapur gehen die Vorbereitungen im Stadtstaat in die finale Phase. Die letzten Änderungen betrafen die Anzahl der Tribünen und die Nummerierung der Kurven.

02.07.2008 Tobias Grüner

Singapur ist bereit für seine Formel 1-Premiere und die Fans im Inselstaat sind heiß auf das erste Nacht-Rennen der F1-Geschichte. Nach Angaben des Veranstalters sind 100 Tage vor dem Grand Prix bereits 90 Prozent aller Tickets verkauft. Um die hohe Nachfrage zu befriedigen entschieden sich die Organisatoren nun sogar dafür, die Kapazität noch einmal zu erhöhen.

Dazu wurde die Tribüne an der letzten Kurvenkombination vor Start und Ziel vergrößert. An Kurve 14 wurde sogar noch eine zusätzliche Tribüne eingeplant. Durch die Maßnahmen sollen 1.500 zusätzliche Sitzplätze für das erste Stadtrennen in Asien entstehen.

Aus zwei Kurven wurde eine

Dazu gaben die Veranstalter eine Änderung bei der Nummerierung der Kurven bekannt: "Vorher bestanden die Kurven 10 und 11 vom Layout her aus einer Schikane mit drei Richtungswechseln", erklärte GP Direktor Michael McDonough. Da der Abschnitt jedoch von den Piloten wie eine einzige Kurve gefahren wird, entschied man sich, nur eine Nummer - Kurve 10 - dafür zu vergeben. Um die einzelnen Richtungswechsel zu kennzeichnen, werden die Buchstaben a, b und c verwendet. 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden