Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Spyker

Übernahmeangebot bestätigt

Foto: Spyker F1

Das Formel 1-Team des niederländischen Sportwagenherstellers Spyker steht kurz vor dem Verkauf. Der ehemalige Spyker-Vorsitzende Michiel Mol hat gemeinsam mit dem indischen Geschäftsmann Vijay Mallya ein Angebot abgegeben.

02.09.2007

Rund 80 Millionen Euro sollen für das finanziell angeschlagene Team geboten worden sein. Nach Angaben von Spyker hat man das Angebot bereits geprüft und beschlossen, es anzunehmen. Schon in 30 Tagen soll der Verkauf abgeschlossen sein.

Dringend benötigte Finanzspritze

Mit der Übernahme sind nun auch die Spekulationen von Tisch, Spyker müsste sich eventuell 2008 wegen Liquiditätsproblemen aus der Formel 1 zurückziehen. Die Holländer waren zuletzt in Finanznöte gekommen, als ein Sponsor des ehemaligen Fahrers Chrisjian Albers seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen war.

Auch sportlich lief es zuletzt alle andere als rund, als das stark modifizierte B-Modell des Spyker Formel 1-Boliden gleich durch mehrere FIA-Crashtests fiel und deshalb nicht beim Rennen in Istanbul an den Start gehen konnte. Nach dem Testdebüt diese Woche in Monza sieht es so aus, als könne Spyker nun sowohl finanziell als auch sportlich etwas gelassener in die Zukunft schauen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden