Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Stimmen zum GP Korea 2013

Korea hat für jeden was zu bieten

GP Korea Foto: xpb 31 Bilder

Bei den Piloten ist der Grand Prix von Korea nicht so unbeliebt, wie man meinen mag. Vor allem der zweite Teil der Runde kommt bei den Fahrern gut an. Spannung bietet die Reifenkombination, die Pirelli im Gepäck hat.

02.10.2013 Tobias Grüner

Sebastian Vettel:

Das Layout der Strecke in Korea ist etwas ungewöhnlich. Die langen Geraden befinden sich alle direkt am Anfang der Runde und die Kurven kommen am Ende. Ich liebe den kurvigen Teil. Der macht deutlich mehr Spaß. Die langsamen, engen Kurven und die langen Geraden sind dagegen etwas langweilig. Sie sind auch unser Schwachpunkt, den meistens haben wir keinen so guten Top-Speed.

Pirelli-Video -  GP Korea 2013
GP Korea 2013: Die Strecke aus Reifensicht 2:14 Min.

Nico Hülkenberg:

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Piloten mag ich die Strecke in Korea. Der Kurs ist interessant, da die Sektoren sehr unterschiedlich sind. Sektor eins besteht aus zwei langen Geraden und zwei Spitzkehren. Die Sektoren zwei und drei haben Ähnlichkeit mit einem Straßenkurs und sind technisch eine Herausforderung. Es macht Spaß, dort zu fahren, und rückblickend ist es immer eine gute Strecke für mich gewesen. 2010 wäre ich fast Fünfter geworden, aber leider hatte ich kurz vor Rennende einen Platten. Letztes Jahr hatte ich ein tolles Rennen dort und bin Sechster geworden. Es sind gute Erinnerungen an Korea, und dementsprechend freue ich mich auf das Rennwochenende."

Adrian Sutil:

Korea ist eine interessante Strecke, die wirklich Spaß macht - vor allem im zweiten Teil der Runde. Vielleicht liegt uns Korea ein bisschen besser als die letzten Strecken. Wir müssen noch ein bisschen pushen, damit was vorwärts geht. Leider hatte ich bis jetzt noch nicht so gute Ergebnisse in Korea. Aber das soll sich dieses Jahr ändern. Die Reifenmischung für Korea ist interessant. Supersoft und Medium - da sollten sich Möglichkeiten für interessante Strategien eröffnen.

Nico Rosberg:

Ich mag den Streckenverlauf des Korea International Circuit sehr. Die Strecke weist eine gute Mischung aus langen Geraden und Haarnadeln, in denen man gut überholen kann, auf. Es gibt auch eine sehr schnelle, flüssige Passage, in der viele Kurven direkt aufeinander folgen - dies stellt fahrerisch eine große Herausforderung dar. Ich hoffe, dass wir in Korea ein starkes Ergebnis einfahren können, damit wir unsere Position in der Weltmeisterschaft wieder verbessern können. Dafür wird jeder im Team alles geben.

Lewis Hamilton:

Ich freue mich darauf, wieder nach Korea zu reisen und dort ein Rennen zu fahren. In den vergangenen drei Jahren habe ich auf dem Korea International Circuit einige gute Ergebnisse erzielt und mir gefällt der Kurs sehr. Es ist eine gute Rennstrecke mit einigen Stellen, an denen man angreifen und überholen kann - das macht die Strecke zu einer schönen Herausforderung für uns Fahrer. Wir wollen an diesem Wochenende unsere Qualifying-Performance verbessern, um uns so die bestmöglichen Chancen für das Rennen zu sichern. Hoffentlich können wir in Korea ein starkes Wochenende erleben.

Kimi Räikkönen:

Mein Rücken fühlt sich schon wieder besser an als in Singapur. Es ist nicht das erste Mal, dass ich dieses Problem hatte. Das plagt mich schon längere Zeit. Wir müssen abwarten, wie es sich am Freitag auf der Strecke anfühlt. Ich hoffe, dass wir am Wochenende unsere starke Form vom Rennen in Singapur bestätigen können. Letztes Jahr war ich hier zum ersten Mal unterwegs. Es war nicht einfach, die Strecke zu lernen. Aber wenn das Auto passt, macht es vieles leichter. Unser Ziel ist es, im Gegensatz zu Singapur am ganzen Wochenende gute Form zu zeigen. Wir hatten zuletzt kein gutes Qualifying. Wenn man in den Top Ten startet, macht das die Sache etwas einfacher.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden