Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Stimmen zur Austin-Strecke

Rosberg gibt eine 7 von 10

Michael Schumacher - Mercedes - Formel 1 - GP USA - Austin - 16. November 2012 Foto: xpb 99 Bilder

Die 24 Fahrer waren sich einig: Der Circuit of the Americas ist eine Rennstrecke, die Spaß macht. Trotzdem bekommt der neue Stolz von Texas keine Bestnoten. Was vielleicht am fehlenden Grip lag. Oder an den riesigen Auslaufzonen. Die Strecke ist anspruchsvoll, aber kein zweites Suzuka. Fehler werden nicht bestraft.

17.11.2012 Michael Schmidt

Der Circuit of the Americas ist mehrere Rennstrecken auf 20 Kurven verpackt. Kurve 1 ist das Gesicht von Austin. So eine Startkurve gibt es nirgendwo. Dann geht es weiter mit einem Mix aus Silverstone, Suzuka, Buddh International Circuit, Hockenheim, Otodrom und Yeongam. Alles in allem eine fahrerisch anspruchsvolle Strecke. Weil sie 20 Kurven hat, gibt es auch 20 Möglichkeiten Fehler zu machen. Nico Rosberg gibt ihr die Note 7 auf einer Skala von 1 bis 10.

Einig waren sich alle Piloten über den Streckenzustand: "Sehr schmutzig, sehr rutschig, die Reifen sind viel zu hart und kommen kaum auf Temperatur. Hier hätten wir sogar mit Supersoft-Reifen fahren können." Bei Ferrari heißt es sogar: "Wäre ein Reifenwechsel nicht Pflicht, könnten wir das Rennen auf einem Satz durchfahren."

Hier die ersten Stimmen:

Sebastian Vettel: "Die erste Kurve ist aus der Cockpitperspektive weniger spektakulär als von außen. Du merkst fast nicht, dass es bergauf geht, so schnell bist du da oben. In Eau Rouge geht es viel steiler den Berg rauf. Das Geschlängel ist sauschnell, du findest die Scheitelpunkte leichter als ich dachte. Auch das Motodrom macht Spaß, obwohl es da nur langsam vorwärts geht. Aber es war so rutschig, dass ich quer wie bei einer Rallye gefahren bin."

Nico Hülkenberg: "Der erste Sektor mit dem Geschlängel ist unheimlich schnell, aber nicht so schwierig wie Suzuka. Die Radien der Kurven sind kürzer und knackiger. Kurve 6 ist der Schlüssel in der Passage. Der Rechtsbogen fällt etwas nach außen ab und spuckt dich dann in die nächste Linkskurve aus. Da kannst du dich ganz leicht drehen. Die vorletzte Kurve vor Startziel ist echt fies. Du siehst zwar den Scheitelpunkt, aber nicht den Kurvenausgang. Wenn du drauf zufährst, denkst du jedes Mal, dass da noch ein paar Stundenkilometer mehr reinpassen, und dann bist du doch zu schnell. Insgesamt eine schwierige Strecke, weil sie so lang ist, und weil es so viele Kurven gibt."
 
Felipe Massa: "Das Layout ist sehr gut. Kurve 1 musst du völlig blind anfahren. Am meisten Spaß macht der erste Sektor, weil er so schön schnell ist. An Suzuka kommt er aber nicht ran. Suzuka ist Suzuka. Da darfst du dir nicht den geringsten Fehler erlauben. Das Motodrom ist mir eine Spur zu langsam. Du musst trotzdem ganz exakt fahren, weil du dort viel Zeit gewinnen und verlieren kannst. Auch die vorletzte Kurve hat es in sich. Sie hängt etwas nach außen, und du siehst den Randstein außen nicht. Ab dem Scheitelpunkt wird das Heck des Autos ganz leicht."

Timo Glock: "Ein echtes Urteil werden wir erst abgeben können, wenn mehr Grip auf die Strecke kommt. Es haut mich aber jetzt nicht komplett aus den Socken. Eine echte Schlüsselstelle gibt es nicht. Es ist nur schwierig, alle 20 Kurven perfekt zusammenzukriegen. Besonders in dem engen, stadionähnlichen Teil baust du ganz leicht einen Fehler ein."

Daniel Ricciardo: "Der fehlende Grip macht die Strecke richtig schwierig. Es ist so leicht, einen Fehler zu machen und so schwer, konstante Runden zu fahren. Die schwierigsten Passagen sind Kurve 8 und 9 mit einem blinden Scheitelpunkt über eine Kuppe rüber und die Doppellinks in Kurve 15, wo du unter Querbeschleunigung bremsen musst."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden