Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1: Stirling Moss im Krankenhaus

Stirling Moss bei Sturz in Liftschacht verletzt

Stirling Moss zum 80. Geburtstag Foto: Mercedes 54 Bilder

Der legendäre britische Rennfahrer Stirling Moss (80) ist beim Sturz in einen Liftschacht schwer verletzt worden. Er habe sich am Wochenende beide Knöchel und mehrere Knochen im Fuß gebrochen sowie an der Wirbelsäule verletzt.

08.03.2010

Stirling Moss hat in seiner Karriere einige heftige Crashs überlebt. Aber auch im Ruhestand scheinen die Schutzengel noch wachsam. Bei einem Fahrstuhlunfall stürzte der 16-fache Grand Prix-Sieger drei Stockwerke in die Tiefe und zog sich schwere Knochenbrüche im Fuß zu sowie Verletzungen an der Wirbelsäule zu. Das teilte seine Familie am Montag (8.3.) mit.

Moss auf dem Weg der Besserung

Der ehemalige Formel-1-Pilot kam nach dem Unfall am Samstagabend auf die Intensivstation in ein Londoner Krankenhaus. Er sei nach einer Operation aber wieder auf dem Weg der Besserung.
 
Zu dem Unfall kam es, als sich die Lifttür bei Moss zu Hause im dritten Stock geöffnet hatte, der Lift jedoch in einer anderen Etage wartete. Moss sei daraufhin ins Leere in den engen Liftschacht getreten und abgestürzt, sagte seine Frau.

Keine inneren Verletzungen

Wie durch ein Wunder erlitt Moss keine inneren Verletzungen. Er sei "guter Dinge" und habe sich bereits über Qualität und Größe des Krankenhaus-Frühstücks beklagt, erklärte der Vorsitzende des British Racing Drivers' Club, Stuart Pringle.
 
Moss gilt als einer der besten Formel-1-Piloten. Er wurde viermal WM-Zweiter, dreimal Dritter, doch die Krönung als Weltmeister blieb ihm versagt. Nach einem schlimmen Unfall auf der Rennstrecke im südenglischen Goodwood im Jahr 1962 musste er seine Karriere beenden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden