Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Strafe nach Getriebetausch bei McLaren

Hamilton muss fünf Plätze zurück

Lewis Hamilton Foto: xpb 28 Bilder

Lewis Hamilton musste am Samstag einen weiteren Rückschlag im WM-Kampf hinnehmen. Nach dem dritten Training wurde an seinem McLaren ein Getriebeproblem festgestellt. Der unplanmäßige Wechsel der Schaltbox kostet fünf Plätze in der Startaufstellung.

09.10.2010 Tobias Grüner

Die Probleme für Lewis Hamilton reißen nicht ab. Nach seinen beiden Crashs in Monza und Singapur und dem Ausrutscher im ersten Freien Training von Suzuka geht der Weltmeister von 2008 nun auch noch mit einem Handicap ins Rennen. Ein Getriebewechsel wirft Hamilton fünf Plätze in der Startaufstellung zurück.

Getriebe-Probleme verschlimmern sich

Nachdem Hamiltons demoliertes Auto in der Nacht hektisch zusammengebaut worden war, bemerkten die Mechaniker im dritten Training ein Problem mit dem Getriebe. "Wir haben einen ungewöhnlichen Öldruck bemerkt", beschreibt ein McLaren-Sprecher die äußeren Anzeichen des Problems.

"Wir dachten, dass wir das vor der Qualifikation am Nachmittag wieder korrigiert hatten, aber als wir das Auto starteten, waren die Symptone noch schlimmer als ursprünglich diagnostiziert. Danach trafen wir die Entscheidung, das Getriebe zu wechseln."

Hamilton mit Handicap in Suzuka

Das Reglement sieht für den unplanmäßigen Wechsel eine Strafe von fünf Plätzen in der Startaufstellung vor. Dabei stand die auf Sonntag verschobene Qualifikation sowieso schon unter keinem guten Stern. In den ersten drei Trainingssitzungen legte der Engländer nur 20 Runden zurück. Nun wird die Aufgabe noch schwerer, Punkte gegen die überlegenen Red Bull aufzuholen.

Umfrage
Wer wird Formel 1-Weltmeister 2010?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden