Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Strafe für Trainingsrüpel Alonso

Foto: dpa

Die Sportkommissare haben entschieden: Fernando Alonso wird nach den Vorkommnissen im Training mit einer Zeitstrafe von insgesamt zwei Sekunden für die Qualifikation bestraft.

04.08.2006

Diese Entscheidung der Offiziellen könnte den Spanier im Kampf um den WM-Titel mit Michael Schumacher wichtige Punkte kosten. Der Renault-Pilot fühlte sich im Training am Freitag (4.8.) auf einer seiner Runden von dem vor ihm fahrenden Red-Bull-Testfahrer Robert Doornbos behindert. Nachdem der Spanier den Niederländer überholt hatte, streckte er wütend seine Faust in die Luft, bremste wenig später extrem ab und wurde deshalb nachträglich mit einer Zeitstrafe von einer Sekunde belegt. Auch für das Überholen unter gelber Flagge erhält Alsono eine Strafzeit von einer Sekunde.

Somit werden auf alle seine Qualifikations-Zeiten am Samstag zwei Sekunden aufgeschlagen, so dass der Spanier beim Großen Preis von Ungarn am Sonntag sicher nicht aus den ganz vorderen Reihen starten wird.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden