Silverstone Logo 45 Bilder Zoom

Streit um Young Driver Test: Talentshow in Silverstone in Gefahr

Bernie Ecclestone will den Young Driver Test in Silverstone absagen. Ursprünglich wollten neun der zwölf Teams in der Woche nach dem GP England Nachwuchsfahrer testen lassen. Doch Ecclestone gibt die Strecke von Silverstone nicht frei. Vermutlich um alle Teams zu zwingen, in Abu Dhabi zu testen. Der Schuss könnte nach hinten losgehen.

Die Frage hat die Teams über mehrere Wochen beschäftigt. Wo findet der Test für Nachwuchsfahrer statt? In den letzten zwei Jahren hatten die Teams jeweils drei Tage an den GP Abu Dhabi drangehängt. Das war auch in diesem Jahr vorgesehen. Doch neun der zwölf Teams wollten aus Kostengründen mit der Tradition in diesem Jahr brechen.

Es ist billiger in Silverstone zu fahren. Außerdem ist Abu Dhabi das fünfte Rennen einer Übersee-Tournee. Da brauchen die Mechaniker eine Erholungsphase, bevor es nach Texas und Brasilien geht. Nur Red Bull, Toro Rosso und McLaren wollten Abu Dhabi treu bleiben. 

Teams einigen sich auf zwei Testtermine

Weil man sich nicht auf einen Termin einigen konnte, haben sich die zwölf Teams einstimmig auf einen Kompromiss verständigt. Ausnahmsweise gibt es in diesem Jahr zwei Talenttests. Einen in Silverstone, den anderen in Abu Dhabi.

Dem hat Bernie Ecclestone jetzt einen Strich durch die Rechnung gemacht. Er gibt die Strecke von Silverstone nicht frei, an der er auch in den Tagen nach dem Rennen die Rechte hält. Silverstone hatte mit den Teams den Testtermin abgemacht, ohne vorher mit Ecclestone zu sprechen.

Jetzt ist die Aufregung groß. Die Silverstone-Fraktion vermutet, dass Ecclestone Red Bull und Abu Dhabi einen Gefallen tun will, um alle zu dem Test in dem Emirat zu zwingen. Der Schuss könnte nach hinten losgehen.

Testen nur drei Teams in Abu Dhabi?

Mercedes-Teamchef Ross Brawn kann sich vorstellen, dass Red Bull, Toro Rosso und McLaren dann alleine in Abu Dhabi testen. "Es gab eine einstimmige Abmachung, dass es in diesem Jahr einen Nachwuchsfahrer-Test an zwei verschiedenen Orten geben soll. Diese Abmachung wurde gebrochen. Wir sind damit auch nicht verpflichtet, in Abu Dhabi zu fahren."

Sauber-Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn sieht es genauso: "Es ist gut möglich, dass die meisten Teams den Test in Abu Dhabi absagen." Sauber gehört dazu. Und wenn es nur darum geht, ein Zeichen zu setzen. In Zeiten knapper Finanzen ist der Test fernab der Heimat eine Geldverschwendung.

Michael Schmidt
Von am 8. Juni 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Felgen suchen
Felgensuche

AEZ-Räder
Finden Sie die passende Felge für Ihr Auto

WGV Versicherungen
Beitragsrechner

Wertvolles günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen!

Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8