Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Super Aguri

Aufschub für zwei Wochen

Foto: Super Aguri

Am Freitagmorgen (25.4.) konnte Super Aguri endlich Entwarnung geben. Die Autos werden am Grand Prix von Spanien teilnehmen. Eine endgültige Lösung ist allerdings noch nicht gefunden.

25.04.2008 Tobias Grüner

"Wir haben bis halb drei Uhr in der Nacht verhandelt", sagte Teamchef Aguri Suzuki vor dem Freien Training in Barcelona. Erschöpft aber erleichtert konnte er endlich Entwarnung für das Rennen geben. Der Start sei gesichert. Die kurzfristige Starterlaubnis ist allerdings noch keine endgültige Lösung. "Wir verhandeln weiter mit den bisherigen Partnern", sagte Suzuki.

Die Zukunft des japanischen Rennstalls ist damit weiter ungewiss. Sollte in bis zum nächsten Rennen in der Türkei in zwei Wochen kein Investor gefunden sein, droht dem finanziell angeschlagenen Team das endgültige Aus. 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden