Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sutil klagt über Force India

"Wer braucht schon Entwicklung?"

Adrian Sutil - Force India - Formel 1 - GP Japan 2013 Foto: xpb 68 Bilder

Adrian Sutil konnte seit dem Grand Prix von Großbritannien nur drei WM-Punkte einfahren. Die Chancen, am Saisonende das Ruder herumzureißen, stehen schlecht. Force India hat schon lange keine Updates mehr für das Auto produziert. Sutil klagt: "Es läuft schon seit April keine Entwicklung mehr."

24.10.2013 Bianca Leppert

In der heißen Phase um den Kampf der übrigen Formel-1-Cockpits hat Adrian Sutil derzeit stumpfe Waffen zur Verfügung. Der Force India-Pilot konnte in den vergangenen sieben WM-Läufen lediglich zwei Mal in die Punkt fahren

Ein Grund dafür sind sicherlich die neuen Pirelli-Reifen. Zum anderen hat sein Team in Sachen Entwicklung aber schon längst nichts Neues mehr ans Auto gebracht. Während die direkte Konkurrenz zumindest noch bis zur Sommerpause oder bis kurz danach noch technische Innovationen präsentierte, war bei Force India Stillstand angesagt.

Force India-Entwicklungsstopp seit April

"Es läuft in Sachen Entwicklung schon seit April nichts mehr. Warum entwickeln? Das brauchen wir doch nicht", sagt Sutil mit süffisantem Unterton. "Dafür fahren wir ohne Entwicklung ja ganz gut." Ein bisschen scheint es den Wahl-Schweizer schon zu ärgern. Auch wenn er erklärt, dass hinter dieser Situation eine Idee steckt.

"Wir hoffen, dass Force India nächstes Jahr umso stärker sein wird. Es war unser Plan, dieses Jahr früher aufzuhören. Wir haben uns sehr früh auf das neue Auto konzentriert und ich hoffe, dass wir das nächstes Jahr zurückbekommen. Da wäre es schade, wenn ich nicht dabei bin."

Will Sutil auch im nächsten Jahr in der Königsklasse bleiben, muss er nun ordentlich die Werbetrommel rühren. "Die letzten zwei Rennen bleiben jedem im Gedächtnis, derjenige, der dann  Leistung bringt, ist wieder im Gespräch. Aber man weiß einfach nicht, wie die Entscheidungen getroffen werden. Deshalb nehme ich das etwas lockerer."

Schon einen Vertrag mit Force India?

Womöglich, weil er schon einen Vertrag in der Tasche hat? Eine so kurzfristige Entscheidung wie in dieser Saison käme Sutil jedenfalls ungelegen. "Wenn man bis Dezember bestätigt wird, fährt man. Wenn man wie im vergangenen Jahr erst im Februar bestätigt wird, verliert man in den ersten Rennen. Den Fehler macht keiner freiwillig. Ich glaube, Force India weiß schon mit wem sie weitermachen wollen und vielleicht weiß ich es ja auch schon", sagt Sutil und grinst.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden