Magny-Cours 2012 Zoom

Sutils F1-Chancen schwinden: Force India testet Rossiter und Bianchi

Die Chancen auf eine Rückkehr von Adrian Sutil in die Formel 1 scheinen eher zu sinken. Sein ehemaliger Rennstall Force India wird bei den Testfahrten in Jerez James Rossiter und Jules Bianchi einsetzen.

Der Brite Rossiter soll am Mittwoch und Donnerstag jeweils einen halben Tag ran, der Franzose Bianchi den gesamten Freitag. Beide gelten - wie auch Sutil - als Kandidaten auf das noch freie Cockpit bei dem indischen Team.

Sutil geht wohl leer aus

Der Platz war durch den Wechsel von Nico Hülkenberg zum Schweizer Sauber-Rennstall freigeworden. Der Emmericher war zur Saison 2012 vom Ersatz- zum Stammpiloten bei Force India aufgestiegen. Sutil hatte damals keinen neuen Vertrag bekommen.
 
Geht der mittlerweile 30-jährige Gräfelfinger auch in diesem Jahr leer aus, werden nur drei deutsche Fahrer an den Start gehen: Neben dem dreimaligen Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull) und Hülkenberg gehört noch Nico Rosberg (Mercedes) zum deutschen Trio.

Von am 5. Februar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Felgen suchen
Felgensuche

AEZ-Räder
Finden Sie die passende Felge für Ihr Auto

WGV Versicherungen
Beitragsrechner

Wertvolles günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen!

Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8