Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops und Flops GP China

Foto: dpa 12 Bilder

Wir klären auf, wer bei den anspruchsvollen Bedingungen in Shanghai die richtige Strategie gewählt hat und wer sich auf der feuchten Strecke zu viele Ausrutscher geleistet hat. Warum Alonso trotz Platz zwei ein Flop war und warum Sebastian Vettel unser Mann des Rennens ist.

07.10.2007

Unser Mann des Rennens war Sebastian Vettel. Der junge Heppenheimer fuhr ein couragiertes Rennen und wurde im Ziel mit Platz vier belohnt. Dank eines optimalen Timings beim Boxenstop und einer konzentrierten Fahrweise auch bei rutschigen Bedingungen konnte Vettel seine Strafversetzung aus dem Training schnell wieder aufholen und am Ende das beste Ergebnis in der Geschichte von Toro Rosso verbuchen.

Formel 1 Rangliste:

1. Ferrari
Nach den Fehlern vom Rennen in Fuji kamen die Italiener mit einer starken Teamleistung in Shanghai zurück. Dank des Ausfalls von Hamilton besteht sogar noch eine kleine Chance auf den Titel. Joker im Saisonfinale könnte Felipe Massa sein, der ohne Rücksicht auf Verluste frei gegen die McLaren "kämpfen" kann.

2. McLaren-Mercedes
Eine Runde blieb Hamilton zu lange draußen und versenkte damit den vorzeitigen Titelgewinn im Kiesbett vor der Boxengasse. Am Wochenende konnte sich nur ein Silberpfeil freuen. Fernando Alonso hat mit Rang zwei die WM wieder richtig spannend gemacht.

3. Toro Rosso
Die Italiener, die den Großteil der Saison gegen Spyker um den vorletzten Platz gekämpft haben, waren im Regen von Shanghai klar dritte Kraft hinter dem silber-roten Spitzenquartett. Auch bei Trockenheit im Qualifying war beim Red Bull-Schwesterteam ein deutlicher Aufwärtstrend festzustellen.

4. BMW-Sauber
Die Truppe um Sportchef  Mario Theissen bringt sich selbst um beste Positionen. Ein möglicher Sieg von Robert Kubica endete mit Druckverlust im Notlaufprogramm. Bei der aktuell mangelnden Standfestigkeit ist die angepeilte 100 Punkte-Marke für das Team bei aktuell 94 Zählern in akuter Gefahr.

5. Red Bull
Mark Webber hatte das selbe Pech wie Heidfeld, in einer Phase zum Wechsel zu kommen, in der es gerade wieder regnete. Der Regen blieb nicht lange, und so musste der Australier erneut an die Box. Mit Platz acht für David Coulthard konnte wenigstens ein Pilot das gute Qualifying-Ergebnis in einen WM-Punkt ummünzen.

6. Honda
Jenson Button hat zur richtigen Zeit auf die richtigen Reifen gesetzt und konnte so ganz nach vorne fahren. Auch die Strategie, beim Wechsel nicht voll zu tanken, zahlte sich am Ende aus. Während andere Piloten mit Graining zu kämpfen hatten, konnte der Brite die schnellsten Runden im Feld drehen. Platz fünf im Ziel ist das beste Saison-Ergebnis des japanischen Werksteams.

7. Renault
Die Franzosen konnten die Pace am gesamten Wochenende nicht mitgehen. Vor allem im Regen sah Ein-Stopper Heikki Kovalainen zu Beginn des Rennens ganz alt aus gegen die Konkurrenz. Mit den Rängen neun und elf verpassten beide Renault die Punkte.

8. Williams
Rosberg fing stark an, musste dann aber mit einem Reifenschaden hinten links einmal zusätzlich an die Box. Wurz konnte als erster auf Trockenreifen zwischenzeitlich Bestzeiten fahren. Bei trockenen Bedingungen gegen Rennende waren die Autos aber einfach zu langsam. Glück für Williams, dass Red Bull in der Teamwertung nicht groß aufholen konnte.

9. Toyota
Die Japaner waren das ganze Wochenende weit von den Punkten entfernt. Ralf Schumacher lieferte ein aufregendes Rennen mit einigen Überholmanövern und Ausritten. Allerdings legte er sich einmal zu oft mit Liuzzi an und schied aus.

10. Super Aguri
Anthony Davidson fiel als erster im Rennen aus, Takuma Sato fuhr auch nur hinterher. So kommt der Honda-Ableger nicht vom vorletzten Rang weg.

11. Spyker
Die wechselhaften Bedingungen waren eigentlich optimal für die Niederländer. Doch sowohl im Qualifying als auch im Rennen spielten Sutil und Yamamoto absolut keine Rolle. Nur der spektakuläre Abflug von Sutil sorgte für Beachtung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden