Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toro Rosso-Bilanz

Drei Punkte nach 1.633 Testkilometern

STR4 Foto: dpa 41 Bilder

Es gibt auch die kleinen Sieger von Melbourne. Toro Rosso feierte seine drei Punkte im Stillen. Das Team mit der geringsten Vorbereitungszeit brachte beide Autos in die Punkte.

30.03.2009 Michael Schmidt

"Der Platz für Bourdais wurde uns geschenkt", schränkte Teamchef Franz Tost ein. Trotzdem nimmt man den Punkt gerne. Die Sensation war Debütant Sebastien Buemi. Der 20-jährige Schweizer war der 58. Fahrer der GP-Geschichte, der bei seinem Debüt in die Punkte fuhr.

Lob für Buemi

Sogar der strenge Teamchef applaudierte: "Die konzentrierten Wintertestfahrten mit Buemi haben sich ausgezahlt. Er ist insgesamt 8.000 Kilometer gefahren. Auf dem alten Auto konnte er sich an den Speed gewöhnen, an die Arbeitsweise des Teams, an die technischen Feinheiten."
 
Buemi kam ohne Fehler durch seinen ersten Grand Prix. Tost zieht den Hut vor der Leistung des Neulings. "Er hatte einen guten Start und hat seinen Platz gegen mehrere Leute gut verteidigt." Weniger gnädig fiel das Urteil über den anderen Fahrer aus. "Eigentlich hat Bourdais den Punkt nicht verdient. Dafür war er zu langsam."

Kritik an Bourdais

Dass Bourdais nur 0,2 Sekunden hinter Buemi ins Ziel kam, will Tost nicht gelten lassen. "Bourdais hatte die bessere Strategie. Er ist mit den weichen Reifen losgefahren. Buemi hat mit ihnen aufgehört. Kubica hat gezeigt, dass es besser war, den letzten Turn mit den harten Reifen zu fahren."
 
Ein Problem für Bourdais war möglicherweise sein Einsatz bei den 12 Stunden von Sebring in der Woche zuvor. "So ein Langstreckenrennen steckst du nicht so einfach weg", urteilte Technikdirektor Giorgio Ascanelli.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden