Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota F1

Timo Glock muss sich durchbeißen

Timo Glock Foto: dpa 7 Bilder

Nach einem Tag im Bett kehrte Timo Glock am Samstag (3.10.) wieder ins Fahrerlager zurück. Ganz auskuriert ist seine Erkältung allerdings noch nicht. Körperlich geschwächt und mit Husten und Halsweh muss sich Glock irgendwie  durchbeißen.

03.10.2009 Tobias Grüner

"Es geht wieder ganz gut. Aber gesund bin ich noch nicht", erklärte Timo Glock bei seiner Ankunft an der Strecke. "Wir müssen mal schauen, wie wir durchkommen. Es muss ja irgendwie gehen." Glock ist als Kämpfer bekannt, auch wenn Husten und Halsweh sicher nicht die besten Begleiter im Cockpit sind.

Kein Fieber mehr

Immerhin war das Fieber des Deutschen schon am Vorabend derart gefallen, dass sich Toyota früh für einen Einsatz von Glock entschied. Am Morgen hatte das Thermometer noch 39,1°C angezeigt. "Ich glaube das Fieber ist jetzt weg, aber körperlich fühle ich mich immer noch geschwächt. Die Strecke ist dazu noch sehr anstrengend."
 
Mit Antibiotika und viel Schlaf hatte sich der Odenwälder am Vortag versucht zu erholen. Ersatzmann Kamui Kobayashi vertrat den Patienten auf der Strecke. "Es ging wirklich nicht. Keine Chance", entgegnete Glock allen, die nicht an den Zufall glauben wollten, dass bei Toyota in Suzuka plötzlich ein Japaner im Auto sitzt.

Wetterglück im Unglück

Dabei hatte Glock Glück mit dem Wetter. Nach einer durchwachsenen ersten Session ging im zweiten Training fast gar nichts mehr. Andauernde Regenfälle hatten die Strecke in eine Seenlandschaft verwandelt. "Das ist wirklich noch ganz gut gelaufen für uns. Ich denke, dass die anderen auch nicht so viel Vorsprung haben."

Der Toyota-Pilot machte die Klimaanlagen verantwortlich für seine heftige Erkältung. Auch Jarno Trulli musste am Montag nach dem Rennen von Singapur im Bett bleiben. Auch viele Mechaniker haben mit Erkältungen und Fieber zu kämpfen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden