Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota F1 & ZF Sachs

2010 stärker als jemals zuvor

Toyota F1 Mechaniker Fernglas Foto: dpa 57 Bilder

Aus Japan gab es zuletzt unterschiedliche Andeutungen zum Verbleib von Toyota in der Formel 1. Die Bekanntgabe einer neuen Partnerschaft nahm der Rennstall zum Anlass, eine Kampfansage für das nächste Jahr abzugeben.

01.10.2009 Tobias Grüner

Vor dem Rennen in Suzuka hatte Toyota zu einer Pressekonferenz nach Tokyo geladen. Über Agenturen wurde anschließend verbreitet, dass der Formel 1-Rennstall in unsicherem Fahrwasser schwimmt. Man wolle erst das Betriebsergebnis abwarten, bevor es eine Entscheidung gebe. Am Donnerstag (1.10.) wurden im Fahrerlager von Suzuka ganz andere Töne angeschlagen.

ZF Sachs wird neuer Toyota-Partner

Teamchef Tadashi Yamashina hat sich klar zur Formel 1 bekannt und den Verbleib in der nächsten Saison bestätigt. Untermauert wird diese Aussage von einem neuen Sponsorabkommen mit dem deutschen Automobilzulieferer ZF Sachs. Der Dämpfer- und Kupplungsspezialist aus Schweinfurt soll 2010 als offizieller Ausrüster auftreten.

Die neue Kooperation wurde weit entfernt von Suzuka am Nürburgring bekanntgegeben. Das Logo des neuen Partners soll in der Box, auf den Team Trucks und anderen Werbeflächen zu sehen sein. Schon jetzt fährt Toyota mit einer Kupplung aus der Entwicklungsabteilung von Sachs. "Sie ist ein wichtiger Bestandteil unseres TF109. Wir haben also schon erfahren, welchen Wert ZF Sachs auf Qualität und Leistung legt."

Ausstiegsgerüchte widerlegen

Die Bekanntgabe der neuen Zusammenarbeit kommt überraschend früh. Die Japaner wollen damit absichtlich ein Zeichen setzen, um die Ausstiegsgerüchte endlich zu beenden. "Es freut uns, jetzt schon einen neuen Partner für 2010 bestätigen zu können. Auch wenn wir noch mitten in der Saison sind und die Entwicklung und die Pläne für das nächste Jahr noch in den Kinderschuhen stecken", so Yamashina.

Obwohl auch 2009 der sportliche Erfolg in Form von Rennsiegen ausblieb, bleibt das Team optimistisch: "Ich bin überzeugt, dass wir mit harter Arbeit und der anhaltenden Unterstützung unserer Partner stärker als je zuvor sein werden."

Auch bei ZF Sachs zeigte man sich zufrieden mit dem Deal: "Toyota Motorsport ist der perfekte Partner, um unseren Einsatz in der Formel 1 auszubauen", erklärte Peter Ottenbruch, der Vorsitzende des Unternehmen. "Ich freue mich auf eine lange und fruchtbare Partnerschaft."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden