Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota

Protest zurückgezogen

Foto: Wolfgang Wilhelm

Toyota zieht seinen Einspruch gegen die 25 Sekunden Zeitstrafe gegen Ralf Schumacher im GP von San Marino zurück. Das gab das Team am Freitag (29.4.) bekannt.

29.04.2005

Nach nochmaliger Begutachtung aller Bilder und Datenaufzeichnungen sei das Team zu dem Entschluss gekommen, dass das Material nich beweiskräftig genug ist, um gegen die FIA-Entscheidung vorgehen zu können. Vielmehr wollen die Japaner zukünftig enger mit der FIA zusammenarbeiten um das Thema Sicherheit weiter zu forcieren.

Ralf Schumacher hatte bei seiner Ausfahrt nach einem Boxenstopp nach FIA-Meinung Nick Heidfeld im Williams-BMW gefährdet und behindert. Der Kerpener erhielt dafür eine Zeitstrafe von 25 Sekunden, die dem Toyota-Team den achten Platz und damit einen WM-Punkt kostete.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden