Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Trainingsanalyse GP Japan 2014

Nur Taifun kann Mercedes stoppen

Lewis Hamilton - GP Japan 2014 Foto: ams 82 Bilder

So überlegen waren die Mercedes schon lange nicht mehr. Auf eine Runde hängten die Silberpfeile die Konkurrenz um 1,2 Sekunden ab. In den Dauerläufen waren Nico Rosberg und Lewis Hamilton um 7 Zehntel schneller als der beste Verfolger. Und das war Valtteri Bottas im Williams.

03.10.2014 Michael Schmidt

Die Ausbaustufen von Mercedes und Williams haben sich offensichtlich gelohnt. Mercedes stürmte mit seinem neuen Aero-Paket der Konkurrenz in Suzuka auf und davon. Auf eine Runde war Lewis Hamilton um 1,201 Sekunden schneller als der drittplatzierte Valtteri Bottas. In den Dauerläufen betrug Hamiltons Vorsprung auf den Williams-Piloten 0,687 Sekunden. Immer noch ein Klassenunterschied.

Auch Williams tritt in Suzuka mit einem Upgrade an. Es hat sich bis jetzt aber nur für Valtteri Bottas gelohnt. Felipe Massa versank im Mittelfeld, was aber auch an viel Sprit im Tank gelegen haben kann.

Zwischen den Mercedes-Piloten geht es wie gewohnt eng her. Hamilton knöpfte Rosberg in seiner schnellsten Runde 0,24 Sekunden ab. Im Longrun betrug der Unterschied nur 0,033 Sekunden. Hamilton kam auf eine durchschnittliche Zeit von 1.40,025 Minuten, Rosberg auf 1.40,058 Minuten. Bottas drehte zwölf Runden am Stück mit einem Mittelwert von 1.40,712 Minuten.

Force India mit Problemen

Red Bull lag bereits über eine Sekunde zurück. Auch, weil man das geplante Programm wegen des Unfalls von Daniel Ricciardo nicht beenden konnte. Der Australier war mit kalten Reifen in der Zielkurve in die Reifenstapel gerutscht. So war das Team ausschließlich auf die Daten von Sebastian Vettel angewiesen.

Der vierfache Suzuka-Sieger kam in zehn Runden auf einen Mittelwert von 1.41,140 Minuten. Teamberater Helmut Marko stellte fest: "Auf den weichen Reifen sehen wir besser aus. Mit der härteren Mischung tun wir uns noch schwer." Der Unterschied der beiden Reifentypen liegt bei 0,8 Sekunden. Beide halten relativ lang. Pirelli geht von zwei bis drei Stopps aus.

Ferrari enttäuschte. Fernando Alonso fiel immer wieder in den Verkehr. Die Rennsimulationen der Roten sind schwer zu lesen. Mit 1.41,628 Minuten lag Alonso hinter den McLaren und den Toro Rosso. Jenson Button kam auf eine Longrun-Zeit von 1.41,432 Minuten, Daniil Kvyat auf 1.41,519 Minuten.

Lange Gesichter dagegen bei Force India. Nach einem Vergleichstest der alten und neuen Aerodynamik-Spezifikation entschied sich Force India für das neue Paket. Nico Hülkenberg konnte nur einen kleinen Fortschritt feststellen.

"Wir haben in den Kurven immer noch Balance-Verschiebungen. Uns fehlt einfach Abtrieb, und es gibt auch keinen Setup-Trick, wie wir das lösen können. Im Moment liegen wir gerade mal vor den Lotus. McLaren und Toro Rosso sehen stärker aus, auch in den Dauerläufen."

In unserer Galerie haben wir die besten Trainingsbilder.

FahrerTeamZeit/RückstandRunden
1. Lewis HamiltonMercedes1:35.078 Min.28
2. Nico RosbergMercedes+ 0.24027
3. Valtteri BottasWilliams+ 1.20124
4. Jenson ButtonMcLaren+ 1.33128
5. Sebastian VettelRed Bull+ 1.35824
6. Kimi RäikkönenFerrari+ 1.45119
7. Fernando AlonsoFerrari+ 1.55926
8. Kevin MagnussenMcLaren+ 1.63631
9. Daniil KvyatToro Rosso+ 1.86527
10. Daniel RicciardoRed Bull+ 2.1083
11. Jean-Eric VergneToro Rosso+ 2.14119
12. Nico HülkenbergForce India+ 2.42616
13. Romain GrosjeanLotus+ 2.48531
14. Felipe MassaWilliams+ 2.62218
15. Sergio PerezForce India+ 2.7088
16. Pastor MaldonadoLotus+ 2.72027
17. Adrian SutilSauber+ 2.93225
18. Esteban GutierrezSauber+ 3.2879
19. Marcus EricssonCaterham+ 3.99122
20. Jules BianchiMarussia+ 4.22820
21. Max ChiltonMarussia+ 4.25524
22. Kamui KobayashiCaterham+ 7.6823
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden