Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Trendwende im WM-Kampf?

Hamilton-Antwort in Malaysia

Rosberg vs. Hamilton - GP Singapur 2016 Foto: sutton-images.com 66 Bilder

Ausgerechnet in seinem Jubiläumsrennen lieferte Nico Rosberg ein makelloses Wochenende ab. Nach dem Sieg wurde er mit Lob überschüttet. War der GP Singapur schon die Wende im WM-Kampf oder schlägt Lewis Hamilton noch einmal zurück? In Malaysia will er die Antwort geben.

18.09.2016 Tobias Grüner 3 Kommentare

Die Leistung von Nico Rosberg in Singapur hat Eindruck hinterlassen. Bei den ersten beiden Siegen nach der Sommerpause hatte man es ihm noch relativ leicht gemacht. In Spa-Francorchamps war Lewis Hamilton durch die Motorstrafen von Beginn an chancenlos. In Monza nahm sich der Weltmeister mit einem schlechten Start selbst früh aus dem Rennen.

Rosberg fährt wie ein Weltmeister

Jetzt zeigte Rosberg, dass er auch kämpfen kann. Mercedes-Technikchef Paddy Lowe wunderte sich schon nach dem Qualifying: „Wir haben keine Ahnung, wo er die Pole-Position-Runde herausgeholt hat. Das war eine echte Überraschung.“ Teamchef Toto Wolff fügte an: „6 Zehntel schneller als Lewis. Das ist der hier in Singapur sicher nicht gewohnt. Und genauso ist Nico auch das Rennen gefahren.“

Ein großes Lob kam auch von Ex-Champion Damon Hill. „Nico ist gefahren wie ein Weltmeister.“ Rosberg lieferte bei seinem 200. Grand Prix-Start eine makellose Leistung ab. Schon am Start ließ er der Konkurrenz keine Chance zum Angriff. Danach schaffte er es trotz Bremsproblemen die Pace zu diktieren. Hamilton zeigte mit seinem Ausrutscher in Kurve 7, dass das nicht so einfach war.

Und in den Schlussrunden hielt er den heranstürmenden Daniel Ricciardo trotz älterer Reifen erfolgreich auf Distanz. Da konnte selbst Lewis Hamilton nur fair gratulieren – was manche Beobachter überraschte. Für Rosberg war der Handschlag dagegen eine Selbstverständlichkeit: „Der Respekt zwischen uns ist nach wie vor da. Da ist es normal, dass eine gute Leistung anerkannt wird. Das würde ich andersrum genauso machen.“

Nächste Wende schon in Malaysia?

Nach dem dritten Sieg in Folge sprechen einige im Fahrerlager schon von der Wende im WM-Kampf. Doch Toto Wolff warnt, Hamilton abzuschreiben: „Es gibt die Tendenz, einen Fahrer hochzujubeln und den anderen niederzureden. Wir sehen schon das ganze Jahr diese Wellenbewegung. Vor einigen Wochen haben wir noch darüber geredet, wie Lewis das Momentum auf seiner Seite hat. Jetzt haben wir plötzlich dieses Mega-Nico-Wochenende. In 2 Wochen werden wir in Malaysia sehen, wie es dort aussieht.“

Vom Titel will Rosberg noch nicht sprechen. Stattdessen lobt er lieber sein Team: „Ich genieße einfach den Moment. Es macht riesen Spaß, dieses Auto zu fahren. Dieses Wochenende war die Leistung des Teams besonders beeindruckend. Letztes Jahr wurden wir hier in Singapur zerstört. Und jetzt konnten wir zurückschlagen.“

Rosberg denkt von Rennen zu Rennen. An den Titel verschwendet er angeblich keinen Gedanken. Das Wort „Weltmeister“ will der Pilot noch nicht einmal in den Mund nehmen, auch wenn er von der Presse immer wieder in diese Richtung gedrängt wird. „Es funktioniert ja. Warum soll ich es anders machen?“, verteidigt sich der neue Tabellenführer.

Hamilton ohne Erklärung

Hamilton wirkte in seiner Presserunde dagegen etwas angeschlagen. Auf die Frage, ob Malaysia nur ein Ausrutscher war, antwortete der Champion: „Das nächste Rennen in Malaysia wird es zeigen. Ich brauche jetzt einfach nur mal wieder ein paar gute Wochenenden.“ Eine Kampfansage sieht anders aus.

Rosberg schwebt dagegen auf einem Dauerhoch. „Der Sieg gibt natürlich Auftrieb. Die Emotionen waren mega. Es ist natürlich immer einfacher mit einem Erfolg im Rücken zum nächsten Rennen zu gehen als mit einer Niederlage.“ Mal sehen, wie lange er die Welle noch reiten kann.

Neuester Kommentar

Ein Hamilton, der seit Jahren derart viele Fehler begeht, wird auch in den restlichen Rennen nichts biegen. Und ein Ausnahmetalent wie Rosberg kann er eh nie das Wasser reichen!

Wernilein 19. September 2016, 17:25 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden