Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Valencia-Test

April-Wetter und ein schneller BAR-Honda

Wieder einmal führte ein BAR-Honda bei Testfahrten die Zeitenliste an. Testfahrer Anthony Davidosn ließ in Valencia alle Topteams hinter sich. Wegen des schlechten Wetters war es für die meisten ein verlorener Tag.

11.03.2004

Eigentlich wollten die Teams für ein trockenes und heißes Malaysia-Wochenende übern, aber 16 Grad Lufttemperatur und ständige Regenschauer in Valencia warfen das Testprogramm über den Haufen. In der einzig trockenen Stunde am Mittag nutzte Anthony Davidson die Gunst der Stunde und hängte im BAR-Honda alle ab: Bestzeit in 1:11,966 Minuten.

Zweitschnellster war Rubens Barrichello im Ferrari vor Marc Gené im Williams-BMW. Barrichello begnügte sich mit 18 Runden, dabei hatte er eigentlich acht verschiedene Trockenreifen für das kommende Rennen zu testen. Der Brasilianer war der einzige echte Grand Prix-Fahrer in Valencia. Alle anderen Teams schickten nur Testfahrer. Schlusslicht an diesem Mittwoch (10.3.) war Pedro de la Rosa im McLaren-Mercedes, der ebenso wie Ferrari-Tester Luca Badoer nur im Regen gefahren war.

Valencia, Tag 2. Alle Bestzeiten:

1. Anthony Davidson, BAR-Honda: 1:11,966 Minuten
2. Rubens Barrichello, Ferrari: 1:12,059 Minuten
3. Marc Gené, Williams-BMW: 1:12,918 Minuten
4. Ricardo Zonta, Toyota: 1:12,139 Minuten
5. Franck Montagny, Renault: 1:12,657 Minuten
6. Ryan Briscoe, Toyota: 1:12,920 Minuten
7. Luca Badoer, Ferrari: 1:22,864 Minuten
8. Pedro de la Rosa, McLaren-Mercedes: 1:22,925 Minuten

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden