Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Valencia-Test, Tag 3

Pizzonias Wiederauferstehung

Ein halbes Jahr verschwand Antonio Pizzonia nach seinem Rauswurf bei Jaguar in der Versenkung. Mit einem Rundenrekord in Valencia meldete sich der Brasilianer in der Formel 1 zurück.

30.01.2004

Nachdem Michael Schumacher mit dem Vorjahres-Ferrari in Valencia zwei Tage lang glänzen durfte, schlug Williams-BMW nun mit gleichen Waffen zurück. Der zu den Weißblauen zurückgekehrte Antonio Pizzonia unterbot am dritten Testtag (29.1.) den erst einen Tag zuvor aufgestellten Rundenrekord seines Teamkollegen Juan Pablo Montoya und drückte die neue, inoffizielle Bestmarke auf dem vier Kilometer langen Kurs auf 1:09, 123 Minuten.

Pizzonia war als Vertretung für den verletzen Ralf Schumacher angetreten. In den letztjährigen Williams war er nur gestiegen, weil am aktuellen Auto ein Differenzialproblem auftrat. "Nun haben wir ein Problem, wir müssen den neuen Wagen schneller machen als den alten", sagte Pizzonia scherzhaft.

Michael Schumacher Zweiter

Mit seiner Zeit von 1:09,407 Minuten belegte Michael Schumacher Rang zwei. Der Weltmeister beschäftigte sich wie an den Vortagen mit neuen Bridgestone-Reifen. "Wir haben ein paar gute Reifen gefunden", sagte Schumacher, der am Abend nach Fiorano reiste, um dort den neuen F2004 erstmals zu bewegen.

Platz drei belegte Williams-Stammtester Marc Gené vor Sauber-Mann Giancarlo Fisichella. Nach längerer Pause durfte auch Jaguar Neuzugang Christian Klien wieder testen. Der Österreicher arbeitete an einer Basis-Abstimmung am R4 und war Sechstschnellster.

Valencia, Tag 3: Alle Tagesbestzeiten

1. Antonio Pizzonia, Williams-BMW: 1:09,123 Minuten
2. Michael Schumacher, Ferrari: 1:09,407 Minuten
3. Marc Gené, Williams-BMW: 1:10,469 Minuten
4. Giancarlo Fisichella, Sauber-Petronas: 1:10,469 Minuten
5. Jenson Button, BAR-Honda: 1:10,473 Minuten
6. Christian Klien, Jaguar: 1:10,897 Minuten
7. Cristiano da Matta, Toyota: 1:11,301 Minuten
8. Anthony Davidson, BAR-Honda: 1:11,715 Minuten
9. Zsolt Baumgartner, Minardi-Ford: 1:13,317 Minuten

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden