Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Vettel stapelt weiter tief

"Ich konzentriere mich auf das Rennen"

Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - GP Indien - Delhi - 24. Oktober 2013 Foto: xpb 84 Bilder

Die Journalisten wollen am liebsten schon über Sebastian Vettels vierten Titelgewinn sprechen. Doch der will den Tag nicht vor dem Abend loben. Vorfreude ist einfach nicht sein Ding. Deshalb steht für ihn das Rennen im Fokus.

24.10.2013 Bianca Leppert

Irgendwie scheint das komplette Fahrerlager die Uhren schon auf Sonntagabend vorgedreht zu haben. Okay, es ist kein Geheimnis, dass Sebastian Vettel in Indien vermutlich seinen vierten Titel feiern wird. Und bis auf ihn selbst, will natürlich jeder darüber sprechen. Im Red Bull-Pavillon herrschte am Donnerstagnachmittag dichtes Gedränge, jeder lauschte den Worten des dreimaligen Weltmeisters. Aber der wollte noch gar nicht über ungelegte Eier reden.

Vettel interessiert nur das Rennen

"Ich finde Vorfreude generell nicht gut", sagt er. "Man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben. Deshalb versuche ich mich auch nicht auf ein spezielles Ergebnis zu konzentrieren. Wenn man sich zu sehr damit beschäftigt, und es dann doch nicht passiert, ist man der Idiot. Ich habe das Rennen im Blick. Wo ich Weltmeister werde, spielt keine Rolle."

Es ist typisch für Vettel. Sein Ehrgeiz ist ungebrochen. Wenn er auf Siegeskurs ist, muss auch noch die schnellste Runde her. "Wenn ich am Sonntag 5. werde und die Möglichkeit gehabt hätte, Erster zu werden, wäre ich mit dem Tag nicht zufrieden, aber das große Ziel ist ja etwas anderes", sagt er.

Seinen großen Ehrgeiz sieht nicht jeder Formel-1-Fan positiv. Bei einigen Rennen erntete der Wahl-Schweizer Buh-Rufe. "Ich weiß nicht, ob dieser Tourbus immer noch um die Welt fährt", witzelte Vettel.

Dabei habe ihn sein Erfolg in den vergangenen Jahren kaum verändert. "Man lernt einfach dazu und entwickelt sich. Man verändert sich als Charakter oder Person nicht zu sehr, aber man hat vielleicht andere Ansichten im Vergleich zu früher. Das ist ganz normal, wenn man älter wird. Jeder macht einen großen Sprung zwischen 20 und 25 Jahren."

Vettels Popularität enorm gestiegen

Seit dem ersten Titel hat sich Vettels Popularität enorm gesteigert. Er ist ein Weltstar. Interviews sind extrem begehrt. Am besten man meldet sich schon vor der Saison an, wenn man mal 10 Minuten mit dem Champion reden will. Ist das dem 26-Jährigen mittlerweile nicht selbst unheimlich?

"Es ist schon eine extreme Entwicklung", sagt er. "Vor allem wenn man sich an Zeiten erinnert, wo hier kaum jemand saß. In welchem Zeitraum sich das verändert hat, ist verrückt. Natürlich kennen mich jetzt auch mehr Leute. Das ist unheimlich schön. Aber ich finde es auch gut, wenn mich jemand nicht erkennt und man normal wahrgenommen wird. Dann sehen die Leute einen als Menschen und nicht als Figur, die etwas erreicht hat."

Wenn Vettel am Sonntag den vierten Titel holen sollte, darf er sich mit großen Namen wie Prost, Fangio oder Schumacher vergleichen. "Es hat etwas mit Respekt zu tun, dass man die Namen aus der Formel-1-Historie kennt. Dass man sich selbst auf die Liste schreiben kann, ist besonders. Aber ich wache nicht morgens auf und denke darüber nach."  

"Generell macht mich das schon sehr stolz überhaupt Weltmeister zu sein", sagt er. "Es war immer mein großes Ziel. Die letzten Jahre sind fantastisch gelaufen. Ich schaue aber generell nicht zurück."

Kein Schlager auf der Party

Vielleicht sollte er doch mal nach vorne schauen. Denn am Sonntagabend sollte eine große Party auf ihn warten, wenn es mit dem Titel klappt. Aber selbst in dieser Beziehung will er sich nicht festlegen. "Ich mag keine Schlager, sonst ist alles offen. Und irgendwann ist die Musik sowieso egal."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden