Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Villeneuve

GP-Comeback in Shanghai

Foto: Daniel Reinhard

Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve lenkt die letzten drei Formel-1-Rennen der Saison einen Renault und will seinen Ex-Rennstall BAR-Honda im Kampf um die Vize-Weltmeisterschaft ausbremsen.

17.09.2004

"Das Team und ich haben ein gemeinsames Ziel: BAR-Honda im Kampf um Platz zwei zu schlagen", kündigte der Kanadier am Freitag (17.9.) an. "Er ist in hohem Grade motiviert und hat uns mit seiner Leistung diese Woche beeindruckt", begründete Renault-Teamchef Flavio Briatore die Verpflichtung. Die Franzosen liegen vor den letzten drei Rennen in Shanghai, Suzuka und Sao Paulo als Dritter der Marken-WM drei Punkte hinter dem britischen Rivalen. Ferrari steht bereits als Weltmeister fest.

Villeneuve hatte am Mittwoch und Donnerstag in Silverstone getestet und dabei überzeugt. Der 33-Jährige wird deshalb schon beim China-Grand-Prix am Sonntag in einer Woche nach einjähriger Zwangspause wieder in der Formel 1 dabei sein. Der Weltmeister von 1997 ersetzt den Italiener Jarno Trulli, von dem sich Renault am Dienstag getrennt hatte und der im kommenden Jahr bei Toyota Teamkollege von Ralf Schumacher wird.

Villeneuve hatte seinen letzten Grand Prix im Vorjahr in Indianapolis für BAR-Honda bestritten, ehe sein Vertrag nicht verlängert wurde und er im letzten Saisonrennen in Suzuka deshalb auf einen Start verzichtete. Nach dem Aushilfsjob bei Renault fährt Villeneuve in der nächsten Saison für das Schweizer Sauber-Team.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden