Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Webber genervt von Formel 1

"Höre nicht ohne Grund auf"

Mark Webber GP Singapur 2013 Foto: xpb 114 Bilder

Mark Webber fährt sein siebtletztes Formel 1-Rennen. Der Australier muss sich nach eigener Aussage mit allen Tricks motivieren, diese Aufgabe mit Anstand hinter sich zu bringen. Webber gibt zu: "Ich trete nicht ohne Grund zurück. Klar, dass da auch die Motivation leidet."

19.09.2013 Michael Schmidt

Mark Webber kann die Frage nicht mehr hören. Das letzte Mal Spa. Das letzte Mal Monza. Das letzte Mal Singapur. Und wie er sich dabei fühlt. "Es wird langsam langweilig, diese Frage zu beantworten. Ich höre mit der Formel 1 nicht ohne Grund auf. Es gibt ein paar Dinge, die für mich nicht mehr stimmen." Und wie ist es mit der Motivation? "Ich packe zur Zeit alle möglich Tricks aus, um meine Motivation hochzuhalten."

Webber muss nie mehr zu Tests in Jerez

Webber sagt, dass der Rücktritt zur rechten Zeit kommt. "Wenn das Reglement gleich geblieben wäre, wäre der Schritt schwieriger gewesen. Aber so ist es der perfekte Zeitpunkt für einen Schnitt."
 
Man könnte aber auch argumentieren, dass Webber mit all seiner Erfahrung in einer Saison, in der alles neu ist, profitiert hätte. Der neunfache GP-Sieger winkt ab: "Ich will keinen weiteren Winter mit Testfahrten in Jerez verbringen, mit allem was da so dranhängt." So spricht einer, der mit der Formel 1 abgeschlossen hat.

90 Grad linksherum, 90 Grad rechtsherum

Der GP Singapur zählt nicht zu Webbers Lieblingsrennen. Auch wenn er 2010 und 2011 dort als Dritter auf dem Podium stand. "Die Resultate sind nicht schlecht, aber ich hatte auch nie eine echte Siegchance auf dieser Strecke." Eigentlich ist Webber auf Stadtkursen stark. Immerhin hat er bereits zwei Mal in Monte Carlo gewonnen.
 
Dem Red Bull-Piloten liegt die Streckenführung des Marina Bay Circuit aber einfach nicht. "Es gibt 90 Grad-Kurven linksherum und 90 Grad-Kurven rechtsherum. Es fällt mir schwer, in diesem Kurventyp Zeit gutzumachen. Monte Carlo hat mehr unterschiedliche Herausforderungen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden