Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Wechsel bei Ferrari

Luca Marmorini ersetzt Gilles Simon

Luca Marmorini Foto: Toyota F1 6 Bilder

Die Ferrari-Motorsportabteilung hat am Dienstag (6.10.) einen personellen Wechsel bekanntgegeben. Ex-Toyota-Mann Luca Marmorini wird Motorenchef Gilles Simon ersetzen. Marmorini war früher schon einmal bei der Scuderia und kehrt nach zehn Jahren zurück.

06.10.2009 Tobias Grüner

Seit 1994 war Gilles Simon verantwortlich für das Design der Ferrari-Motoren. 2007 wurde er sogar zum Chef der kompletten Motorenabteilung der Scuderia in Maranello ernannt. Mit 106 Grand Prix-Siegen, sechs Fahrertiteln und acht Konstrukteurspokalen waren die V8- und V10 Triebwerke aus der Feder des Franzosen äußerst erfolgreich auf den Rennstrecken unterwegs.

Comeback von Marmorini bei Ferrari

Zum Abschied dankte Ferrari seinem Mitarbeiter, entschied sich aber dennoch, den Posten neu zu besetzen. Luca Marmorini wird ab sofort die Abteilung für Motoren und Elektronik bei der Scuderia leiten. Mit Marmorini kehrt ein bekanntes Gesicht in die heiligen Hallen zurück. Bereits vor seiner Zeit bei Toyota arbeitete der Italiener in Maranello.
 
Als Toyota für das neu aus der Taufe gehobene Formel 1-Projekt 1999 einen Motorenexperten suchte, wechselte der Italiener die Seiten. Dass Marmorini nach zehn Jahren zu seinem alten Arbeitgeber zurückkehrt, kann als weiteres Zeichen dafür gewertet werden, dass die Formel 1 bei Toyota ungewissen Zeiten entgegengeht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden