Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Langfristige Partnerschaft ab 2014

Williams-Mercedes Motoren-Deal offiziell

Valtteri Bottas - Williams - Formel 1 - GP Monaco 2013 Foto: xpb 28 Bilder

Williams fährt ab 2014 mit Mercedes-Motoren. Der Deal ist nun endlich offiziell unter Dach und Fach. Beide Parteien sprechen von einer langfristigen Partnerschaft. Williams erhofft sich mit den Mercedes-Triebwerken einen Sprung nach vorne.

30.05.2013 Tobias Grüner

Der Vertrag zwischen Williams und Mercedes über die Lieferung von Motoren ab der Saison 2014 war eigentlich schon am Monaco-Wochenende unter Dach und Fach. auto motor und sport hatte den neuen Deal bereits vergangene Woche angekündigt. Dass die offizielle Bekanntgabe nun noch ein wenig länger dauerte lag an Williams. Das börsennotierte Unternehmen mussten erst die Anleger über den Deal informieren.

Nach Angaben beider Parteien handelt es sich um eine langfristige Bindung. Wie lange genau, ließen beide Parteien offen. Allerdings machte Mercedes allen möglichen Kunden zu Bedingung, dass die Verträge für die neuen V6 Turbo-Motoren inklusive des Hybrid-Systems mindestens drei Jahre laufen sollen. Für Williams ist es schon der fünfte Motorenwechsel seit der Trennung von BMW im Jahr 2005. Das Getriebe wird der Rennstall weiterhin selbst herstellen.

Schafft Williams Sprung nach vorne?

Frank Williams, Gründer und Teamchef des Williams F1 Teams, sagte über die neue Motoren-Partnerschaft: "Ich bin hocherfreut, unsere neue Partnerschaft mit Mercedes-Benz ab der Formel 1-Saison 2014 und darüber hinaus bekannt geben zu dürfen. Mercedes-Benz ist einer der erfolgreichsten Motorenhersteller in der Formel 1 und wir sind davon überzeugt, dass ihr Motoren-Paket äußerst konkurrenzfähig sein wird."
 
"Gleichzeitig möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um mich bei Renault herzlich zu bedanken. Seit der Erneuerung unserer Motoren-Partnerschaft zu Beginn der Saison 2012 haben sie stets hervorragende Arbeit geleistet. Wir hatten eine enge Beziehung zu ihnen, die viele gemeinsame Erfolge erlebt hat, unter anderem unsere Rückkehr auf die Siegerstraße beim Großen Preis von Spanien im vergangenen Jahr."

Claire Williams, stellvertretende Teamchefin, sagte: "Diese Partnerschaft stellt für Williams einen bedeutenden Schritt dar. Der richtige Motorenpartner ist ein entscheidender Bestandteil unserer Strategie, um langfristig Erfolge zu erzielen. Wir freuen uns daher sehr, diese Vereinbarung frühzeitig abgeschlossen zu haben und blicken der Zusammenarbeit mit Mercedes bei der Entwicklung unseres Autos für die Saison 2014 gespannt entgegen."

"Win-Win-Situation" für Mercedes und Williams

Andy Cowell, Geschäftsführer von Mercedes AMG HPP, sagte: "Jeder bei Mercedes AMG High Performance Powertrains ist sehr stolz darauf, diese neue Partnerschaft mit dem Williams F1 Team bekannt geben zu dürfen. Williams gehört zu den berühmtesten Namen in der Formel 1 und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit ihnen in eine erfolgreiche Zukunft unter dem neuen Reglement zu starten. Eine weitere positive Note dieser Partnerschaft ist, dass wir, trotz der Beendigung unserer Zusammenarbeit mit McLaren am Ende der nächsten Saison, langfristig mit dem eigenen Werksteam und mindestens zwei Motoren-Partnern ab der Saison 2015 planen können."
 
Toto Wolff, Mercedes-Sportchef, sagte: "Die stolze Tradition von Williams und das Bekenntnis des Unternehmens zu technologischer Höchstleistung machen das Team unter dem neuen Reglement für Antriebsaggregate zu einem perfekten Langzeitpartner für Mercedes-Benz. Es ist eine "Win-Win"-Situation für beide Seiten und stellt sicher, dass HPP langfristig mindestens drei Teams unter dem neuen Reglement beliefern wird. Gleichzeitig könnte die Zusammenarbeit interessante neue Perspektiven für den Technologietransfer eröffnen. Wir hoffen darauf, in den kommenden Jahren viele gemeinsame Erfolge feiern zu dürfen."

In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen den neuen Mercedes V6 Turbo-Motor für 2014 genauer vor.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden