Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hispania Racing Team

Yamamoto ersetzt Senna beim GP England

Sakon Yamamoto Foto: xpb 17 Bilder

Der ehemalige japanische Formel 1-Fahrer Sakon Yamamoto wird Bruno Senna beim GP England in Silverstone ersetzen. Yamamoto fuhr zuletzt beim Formel 1 GP Brasilien im Jahr 2007 für Spyker. Über die Gründe wollte man keine Aussage machen.

09.07.2010 Bianca Leppert

Die Formel 1 hat in Silverstone beim GP England einen klangvollen Namen weniger. Bruno Senna, Neffe des tödlich verunglückten Ayrton Senna, beendet seine Formel 1-Karriere zumindest vorläufig nach nur neun Rennen. Der Brasilianer startete für das Hispania Racing Team an der Seite des Inders Karun Chandhok.

Yamamoto zuletzt 2007 Rennen gefahren

In Silverstone übernimmt nun der Japaner Sakon Yamamoto das Cockpit des Brasilianers. Der testete zuletzt beim GP Türkei am Freitag in den Freien Trainings für das Hispania Racing Team. Das letzte Formel 1-Rennen des 28-Jährigen liegt dagegen schon etwas weiter zurück. Im Jahr 2007 war er in Brasilien für Spyker am Start und schied aus.
 
Warum Senna plötzlich weichen muss, bleibt fraglich. Man munkelt, Yamamoto bringe einen dickeren Geldbeutel mit. Trotz dessen heißt es in einer offiziellen Mitteilung, dass Senna weiterhin die Unterstützung des Teams genieße und bei den verbleibenden Formel 1-Rennen fahren werde.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden