Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Young Driver Test - Abu Dhabi 2010

Ricciardo 1,3 Sekunden schneller als Vettel

Daniel Ricciardo Foto: xpb 14 Bilder

Red Bull-Talent Daniel Ricciardo hat auch beim zweiten Nachwuchstest in Abu Dhabi die Zeitenjagd dominiert. In seiner schnellsten Runde fuhr der Australier sieben Zehntel schneller als der Rest des Feldes. Auch die Pole Position-Zeit von Sebastian Vettel unterbot Ricciardo deutlich.

17.11.2010 Tobias Grüner

In Abu Dhabi gingen auch Mittwoch (17.11.) wieder die Nachwuchstalente der Formel 1 auf Zeitenjagd. Der schnellste Mann hieß dabei erneut Daniel Ricciardo. Der 21-jährige Red Bull-Junior ließ die Konkurrenz wie schon am Vortag deutlich hinter sich. Jerome D'Ambrosio landete sieben Zehntel dahinter auf Rang zwei.

Ricciardo dominierte nicht nur seine jungen Kollegen sondern fuhr sogar schneller als der frischgebackene Formel 1-Weltmeister. Sebastian Vettel war bei seiner Fahrt auf die Pole Position am Samstag fast 1,3 Sekunden langsamer unterwegs. Zu viel lässt sich allerdings nicht in die Zeit Ricciardos interpretieren. Experten schätzen, dass die Strecke durch den regen Fahrbetrieb seit dem F1-Qualifying um anderthalb bis zwei Sekunden zugelegt hat.

Bird vor Paffett und Bianchi

So war es auch kein Wunder, dass Sam Bird im Mercedes GP auf Rang drei, die Vorgaben der Stammpiloten Schumacher und Rosberg ebenfalls um 1,3 Sekunden unterbieten konnte. Die viertschnellste Runde drehte Gary Paffett im McLaren, fünfter wurde Ferrari-Talent Jules Bianchi. Nachdem der Franzose am Vortag noch viel Entwicklungsarbeit durchführen musste, durfte er am Mittwoch endlich etwas schneller fahren.

Die sechstschnellste Zeit ließ sich Sergio Perez bei seinem Formel 1-Debüt für Sauber notieren. "Ich bin sehr zufrieden", berichtete der Mexikaner am Abend. "Ich habe sehr viel über die Abläufe in der Formel 1 gelernt, die sich doch sehr von dem unterscheiden, was ich in der GP 2 gewohnt war." Am Samstag darf Perez dann noch einmal ins Cockpit.

Force India mit Di Resta und Buurman

Force India ließ wie schon am Vortag zwei Piloten ans Steuer. Am Vormittag war Ersatzfahrer Paul di Resta dran, der die siebtbeste Zeit fuhr, am Nachmittag saß der Holländer Yelmer Buurman im Cockpit, dessen Name als Zehnter in der Zeitenliste auftauchte.

Interessiert wurde auch das Williams-Debüt von Pastor Maldonado beobachtet. Nach dem Rauswurf von Nico Hülkenberg gilt als sicher, dass der Venezolaner das zweite Cockpit neben Rubens Barrichello erhält. Am Mittwoch blieb der Paydriver 2,8 Sekunden hinter der Tagesbestzeit von Ricciardo zurück.

Endgültiger Abschied von Bridgestone

Schnellster Pilot der neuen Teams war HRT-Pilot Davide Valsecchi, der insgesamt fast fünf Sekunden hinter der Spitze lag. Neben dem Italiener ging auch der tschechische GP2-Pilot Josef Kral für Hispania auf Zeitenjagd, blieb dabei aber noch einmal eine Sekunde langsamer. Am Ende der Tabelle fanden sich die beiden Lotus-Tester Rodolfo Gonzalez (Venezulea) und Vladimir Arabzhiez (Bulgarien) wieder.

Mit dem Young Drivers Test am Mittwoch verabschiedeten sich die Teams auch endgültig von Reifenpartner Bridgestone. Am Freitag werden erstmals die neuen Pirelli-Gummis aufgezogen. Dann sitzt bei den meisten Teams auch wieder das Stammpersonal im Cockpit hinterm Steuer.

FahrerAutoZeit/Rückstand
1. Daniel RicciardoRed Bull1:38.102 min.
2. Jerome D'AmbrosioRenault+ 0,700
3. Sam BirdMercedes GP+ 1.118
4. Gary PaffettMcLaren+ 1.658
5. Jules BianchiFerrari+ 1.814
6. Sergio PerezSauber+ 2.441
7. Paul di RestaForce India+ 2.799
8. Pastor MaldonadoWilliams+ 2.842
9. Jean-Eric VergneToro Rosso+ 2.872
10. Yelmer BurrmanForce India+ 3.076
11. Davide ValsecchiHispania+ 4.911
12. Luiz RaziaVirgin+ 5.423
13. Josef KralHispania+ 6.041
14. Rodolfo GonzalezLotus+ 6.210
15. Vladimir ArabadzhievLotus+ 7.621
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden