Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 3 EM Silverstone

Ocon mit kompletter Pokalsammlung

Formel 3 - Europameisterschaft 2014 - Silverstone Foto: xpb 12 Bilder

Am Osterwochenende stand der Saisonauftakt der Formel 3 Europameisterschaft in Silverstone auf dem Programm. Die ersten 3 Rennsiege sicherten sich Tom Blomqvist, Esteban Ocon und Antonio Fuoco.

21.04.2014 Tobias Grüner

Tom Blomqvist gewinnt Formel 3-Auftaktrennen

Die Formel 3 Europameisterschaft ist in England in die Saison 2014 gestartet. Beim Auftaktwochenende räumte Tom Blomqvist den ersten Siegerpokal des Jahres ab. Der 20-jährige Brite gewann das erste Rennen am Samstag (19.4.2014) vor dem besten Rookie und Lotus F1 Junior Esteban Ocon und vor Jordan King.

Schon am Start hatte Tom Blomqvist die Führung erobert, gefolgt von Esteban Ocon und Antonio Fuoco. Der von der Ferrari Driver Academy geförderte Italiener konnte seinen dritten Platz aber nur kurz gegen die Angriffe von Jordan King verteidigen und musste sich schließlich mit Rang 4 zufrieden geben.

Aufgrund einer Kollision von Michele Beretta und Alexander Toril kam zwischendurch das Safety-Car zum Einsatz. Beim Restart behielt Blomqvist seine erste Position, während sich Ocon bis ins Ziel hart gegen die Angriffe von King zur Wehr setzen musste musste. Lucas Auer beendete Lauf eins der Saison hinter Fuoco als Fünfter, gefolgt von Nicholas Latifi, Félix Serrallés, Edward Jones, Felix Rosenqvist und Felipe Guimarães.

Formel 3 - Europameisterschaft 2014 - Silverstone
Formel 3 EM: Saisonauftakt in Silverstone 4:47 Min.

Ocon mit Start-Ziel-Sieg im zweiten Rennen

Wenige Stunden nach der Zieldurchfahrt des ersten Saisonrennens der FIA Formel-3-Europameisterschaft stand für die 26 Nachwuchspiloten bereits Lauf zwei auf dem Programm. Dabei feierte Lotus-Junior Ocon auf der 5,891 Kilometer langen Formel-1-Strecke von Silverstone sogar einen Start-Ziel-Sieg und sorgte für den ersten Triumph eines Rookies in der FIA Formel-3-Europameisterschaft 2014.

Nicholas Latifi freute sich über Position zwei vor Antonio Fuoco. Damit waren alle drei Stufen des Siegerpodests von Piloten des italienischen Prema Powerteams besetzt. Ocon übernahm mit seinem zweiten Podestplatz im zweiten Saisonrennen die Führung in der Fahrerwertung der stärksten Nachwuchsserie der Welt.

Hinter dem Prema-Trio Ocon, Latifi und Fuoco reihte sich Tom Blomqvist ein. Der Sieger des ersten Rennens konnte den Anschluss ans Podium dieses Mal nicht halten. Stattdessen musste er sich gegen die Angriffe seiner Verfolger Jordan King und Max Verstappen wehren. Der Zweikampf zwischen King und Verstappen um Platz 5 wurde 3 Runden vor Schluss durch einen Fehler von King entschieden.

Fuoco gewinnt Lauf 3 am Sonntag

Nach den Plätzen 4 und 3 in den ersten beiden Läufen durfte Rookie Antonio Fuoco im dritten Rennen am Sonntag dann erstmals ganz oben auf das Treppchen klettern. Der Ferrari-Junior verwies Verstappen auf den zweiten Platz. Ocon machte seine Pokalsammlung komplett und verteidigte auf Rang 3 die Führung in der Fahrer-Meisterschaft.

Fuoco hatte den Grundstein für seinen ersten Triumph in der FIA Formel-3-Europameisterschaft schon am Start gelegt, als er den von der Pole-Position losgefahrenen Esteban Ocon überholen konnte. Den folgenden Angriffen des Franzosen konnte der Italiener standhalten. Anschließend setzte er sich sogar vom Rest des Feldes ab.

Ocon wurde derweil von Verstappen unter Druck gesetzt. Der 16-jährige Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Jos Verstappen hatte sich im zweiten Umlauf bereits Tom Blomqvist geschnappt und zog neun Runden später schließlich auch an Ocon vorbei und fuhr auf Rang 2 ins Ziel.

Hinter den drei schnellen Rookies hatte vorerst Routinier Blomqvist den vierten Rang inne, bevor noch Nicholas Latifi und Antonio Giovinazzi an dem Briten vorbeizogen und ihn auf den sechsten Rang verwiesen. Felix Rosenqvist, Lucas Auer, Jordan King und Félix Serrallés sicherten sich die Positionen sieben bis zehn.

In der Fahrerwertung konnte sich Ocon mit den 3 Podiumsplätzen an der Spitze absetzen. Der Franzose führt mit 56 Zählern vor Antonio Fuoco (52) und Tom Blomqvist (45). Die nächsten Läufe des zweiten Rennwochenende werden im Rahmen des DTM-Saisonstart am 3./4. Mai in Hockenheim absolviert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden