Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 3 Hockenheimring II 2012

Juncadella zittert sich zum Titel - Wehrlein Vizemeister

Formel 3 Hockenheimring II 2012, Daniel Juncadella, Pascal Wehrlein Foto: dtm.com

Daniel Juncadella ist neuer Champion in der Formel 3-Euroserie. Beim  letzten Saison-Meeting der Saison in Hockenheim genügte dem Spanier im Dallara-Mercedes des italienischen Prema-Power-Teams der vierte Platz beim Sonntag-Rennen zum Titelgewinn.

21.10.2012 Claus Mühlberger

Mit zwei zweiten Plätzen sicherte sich der deutsche Formel 3-Rookie Pascal Wehrlein, der einen Dallara-Mercedes des Berliner Mücke-Teams fährt, die Vizemeisterschaft vor dem italienischen Ferrari-Schützling Raffaele Marciello.

Mann des Wochenendes war der Wehrleins Teamkollege Felix Rosenqvist. Der Schwede siegte in Rennen eins am Samstag sowie beim Sonntagsrennen. Den Sprint am Samstag Nachmittag gewann der Deutsche Sven Müller (Prema-Power), der ebenso wie Wehrlein seine erste Saison in der Euroserie absolviert.

Juncadella bewies starke Nerven

Juncadella, der als klarer Tabellenführer nach Hockenheim gekommen war, zitterte sich förmlich zum Titel. Im ersten Rennen fiel der 21-Jährige nach Motorproblemen aus. Das Team verzichtete auf einen Wechsel des Aggregats und tauschte lediglich die Zündkerzen aus. Das Problem wurde dadurch nicht beseitigt. Auch in Rennen Nummern zwei blieb Juncadella mit Technikpanne liegen. Wehrlein und Marciello hatten so vor dem Sonntag-Rennen unverhofft noch Titelchancen. Juncadella bewies jedoch starke Nerven und fuhr im entscheidenden Durchgang auf Platz vier und krönte sich so zum Nachfolger seines Landsmann Roberto Merhi zum Champion.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden