Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel E Long Beach 2016

Di Grassi übernimmt WM-Führung

Formel E - Long Beach - Podium - 2016 Foto: Formel E

Lucas di Grassi ist der große Gewinner des Formel E-Rennens in Long Beach. Der Brasilianer übernahm mit seinem zweiten Saisonsieg die Führung in der Gesamtwertung. Mit Daniel Abt auf Rang 3 kam erstmals ein deutscher Pilot dieses Jahr aufs Podium.

03.04.2016 Tobias Grüner

Das Abt-Formel E-Team reist mit fetter Punkteausbeute vom sechsten Formel E-Rennen der Saison in B each ab. Lucas di Grassi ging noch vor dem Auto-Wechsel an Pole-Mann Sam Bird vorbei. Einen Konter schaffte der Brite nicht. Ein Ausrutscher warf ihn bis auf Rang 6 zurück. Di Grassi fuhr das Rennen in der zweiten Hälfte locker nach Hause.

Buemi kollidiert mit Frijns

Mit Daniel Abt schaffte es auch Di Grassis Teamkollege auf das Podium. Der Deutsche profitierte nicht nur von dem Bird-Abflug sondern auch von einem fehlgeschlagenen Überholversuch von Sebastien Buemi auf Robin Frijns. Vor der Haarnadel war der Schweizer seinem holländischen Konkurrenten ins Heck gekracht.

Weil beide Autos stark beschädigt waren, rief die Rennleitung beide Fahrer an die Box. Buemi bekam sogar noch eine Zeitstrafe aufgebrummt. Er kam nur auf dem 16. Platz in die Wertung und verlor die Führung im Gesamtklassement an Di Grassi. Stephane Sarrazin und Daniel Abt rutschten dadurch kampflos auf die Podiumsplätze.

Mit Nick Heidfeld auf Rang 4 sahnte auch der zweite Deutsche im Feld ordentlich Punkte ab. Der Mahindra-Pilot hätte in der zweiten Rennhälfte gerne noch das Podium angegriffen. Doch ein Crash von Nelson Piquet in der 35. Runde rief das Safety-Car auf die Bahn. Als das Rennen wieder freigegeben wurden, waren nur noch 3 Runden zu fahren, in denen es keine Verschiebungen mehr gab.

Abt setzt e.Dams unter Druck

Die Abt-Piloten haben durch das gute Ergebnis nicht nur in der Fahrerwertung Plätze gutgemacht. Auch in der Teamwertung ist das Team aus dem Allgäu bis auf 8 Punkte an Spitzenreiter e.Dams herangerückt. Bei den Franzosen blieb neben Buemi auch Nicolas Prost ohne Punkte, nachdem er beim Boxenstopp die Mindestzeit nicht eingehalten hatte. Die fällige Strafe warf ihn bis auf Rang 11 zurück.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden