6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Hyundai ix20 1.6 im Test: Kleinwagen mit Van-Attitüde

Bei der Entwicklung des Hyundai  ix20 haben es sich die Koreaner nicht unnötig kompliziert gemacht, sondern fix den baugleichen Kia Venga übernommen – und verfeinert. Der 125 PS-Benziner im Test.

Über Hyundai ix20

Mit dem Hyundai ix20 haben die Koreaner seit Ende 2010 einen vanartigen Kleinwagen im Modellprogramm, der sehr eng mit dem Schwestermodell Kia Venga verwandt ist.

Mit einer Länge von 4,10 Meter und einer Höhe von 1,60 Meter bietet der Hyundai ix20 als Mischung aus Kleinwagen und Van einen bequemen Zustieg und eine erhöhte Sitzposition. In seinem Innenraum finden fünf Erwachsene bequem Platz. Die Größe des Laderaums lässt sich durch Verschieben oder Vorklappen der Rücksitze erweitern und variiert zwischen 440 und 1.486 Liter.

Auf der Antriebsseite setzt der Hyundai ix20 auf zwei Benziner und einen Diesel. Basistriebwerk ist ein 1,4-Liter-Benziner mit 90 PS. Der 1,6-Liter-Ottomotor bringt es auf 125 PS. Einziger Diesel ist ein 90 PS starker 1,4-Liter. Bei allen drei Motoren lässt sich der Verbrauch gegen Aufpreis in der Blue-Version mit einer Start-Stopp-Automatik optimieren.  Neben fünf Jahren Garantie gewähren die Koreaner für den Hyundai ix20 auch fünf Jahre kostenlose Wartung.