Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

IAA 2017

AA 2015 Logo Foto: VDA

Die IAA (Internationale Automobil-Ausstellung) wird alle zwei Jahre vom Verband der Automobilindustrie (VDA) in Frankfurt ausgerichtet.

Sie findet im Wechsel in ungeraden Jahren (2013, 2015, 2017 etc.) mit der IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover statt. Erstmals fand die IAA 1897 im Berliner Hotel Bristol mit acht Motorwagen statt. Erst 1951 zog sie in die Messehallen von Frankfurt ein und lockte damals 570.00 Besucher an. 2007 verbuchte der VDA dann den Rekord von fast einer Million Besuchern. Im Krisenjahr 2009 waren auf der IAA die Besucherzahlen (rund 850.000 Gäste) wieder rückläufig, auch die Ausstellungsfläche schrumpfte von 229.000 auf 185.000 Quadratmeter.

Die deutschen Automobilhersteller präsentieren sich auf der größten deutschen Automesse in einem opulenten Rahmen und belegen teilweise komplette Messehallen, um ihren IAA-Neuheiten eine große Showbühne zu bereiten.

Lkw-Kartell Milliarden-Strafe der EU für Daimler
Mercedes-Benz Future Bus So fährt der autonome Mercedes-Bus
Porsche Mission E (J1) Elektro-Sportler geht SO in Serie - fast
Rimac Concept One auf dem Genfer Autosalon Elektro-Supersportler mit 1.088 PS
Preis Toyota Prius IV Hybridmodell ab 28.150 Euro
Neuer Hyundai i20 WRC (2016) Hier kommt der Polo-Herausforderer
Preise Renault Talisman (2016) Laguna-Nachfolger ab 27.950 Euro
IAA 2015 Merkel und die lockere Tiguan-Tür
Mercedes G 63 AMG von Trasco Der Hochsicherheits-Koloss
Mercedes Future Truck 2025 Autonome Premiere auf der A8