Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Katherine Legge

Katherine Legge Foto: Wolfgang Wilhelm

Katherine Legge wandelt auf den Pfaden der Rallye-Amazone Michele Mouton. Mit ihr hatte Audi einst eine der erfolgreichsten weiblichen Motorsportlerinnen aller Zeiten im Kader. Seit 2008 versucht die DTM-Fahrerin Katherine Legge diese Tradition fortzuführen.

Auf ihrem Weg in die DTM hat Katherine Legge schon so manchem männlichem Konkurrenten ein Bein stellen können: In einer britischen Nachwuchsserie brach sie sogar einmal einen Rundenrekord von Kimi Räikkönen.

In Formel-Serien heimste Katherine Legge einige Erfolge ein

2002 erhielt Katherine Legge als erste Frau den Preis "Rising Star" des British Racing Drivers Club. 2005 gewann sie mit dem Sieg in Long Beach als erste Frau ein bedeutendes Formel-Rennen in den USA. Insgesamt feierte Katherine Legge drei Siege und fünf Podiumsplätze in der Formel-Atlantic. Es folgte ein Test mit Minardi in der Formel 1, während sie im Winter ihre Nation im A1GP World Cup of Motorsport bei einem Einsatz vertrat.

2006 erhielt sie als erste Frau einen ganzjährigen Vertrag für die Champ Car World Series und führte dabei sogar ein Rennen an. Im gleichen Jahr verlieh ihr der britische Automobilclub RAC MSA die prestigeträchtige Lord Wakefield Trophy. Nach einer weiteren Champ Car-Saison kehrt Katherine Legge nach Europa zurück, um für das Futurecom TME-Team in der DTM an den Start zu gehen.

Erste DTM-Saison verlief für Katherine Legge nicht nach Plan

In der ersten DTM-Saison musste die schnelle Britin allerdings noch viel Lehrgeld bezahlen. Am Start fand sie sich meist in den hinteren Reihen wieder und kämpfte im Rennen oft gegen ihre weibliche Fahrerkollegin Susie Stoddart. Als bestes Saisonergebnis sprang ein 15. Platz am Norisring heraus. Der Traum von Punkten blieb für Legge bisher unerfüllt.

2009 folgte der Aufstieg in das Team Abt, allerdings nicht wie ihre Teamkollegen mit einem Neuwagen, sondern einem Jahreswagen. Trotzdem ging die Britin leer aus und holte keine Punkte, machte allerdings am Norisring mit der schnellsten Rennrunde auf sich aufmerksam. 2010 wechselte Katherine Legge wieder das Team und ist neue Teamkollegin von DTM-Pilot Markus Winkelhock bei Rosberg.

DTM Shanghai Packendes DTM-Finale in Fernost
DTM Adria - Rennergebnis Timo Scheider siegt in Italien
DTM Adria - Qualifying Paffett holt sich die Pole-Position
DTM Adria - Training Sechs Jahreswagen an der Spitze
DTM Adria Welcher Mercedes-Pilot macht das Rennen?
DTM Hockenheim Mercedes sichert sich DTM-Titel
DTM Hockenheim Scheider Regenkönig von Hockenheim
DTM Hockenheim Rutschpartie in Hockenheim
DTM Hockenheim Spengler im ersten Training vorn
DTM Oschersleben Audi hat die Meisterschaft verspielt