Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

BMW E3 (2500 - 3.3 Li) Kaufberatung

Oberklasse-BMW ab 8.500 €

BMW 3.3 Li, Seitenansicht Foto: Arturo Rivas 18 Bilder

Die Karosseriesubstanz ist beim rostanfälligen BMW E3 entscheidend. Motor und Antrieb erfreuen durch Solidität. Es gibt Teileprobleme. Die Preisspanne reicht von 8.500 Euro bis rund 32.000 Euro.

21.01.2015 Alf Cremers Powered by

Karosserie-Check

Rost ist das größte Problem der BMW E3-Baureihe. Mangelhafter Korrosionsschutz und eine verwinkelte Karosserie macht sie anfällig für Korrosion. Wie auch beim Zwilling CS-Coupé können selbst oberflächlich gute Exemplare übel verrostet sein. Der Vorderwagen sollte im Bereich der Federbeindome, der Kotflügelkanten und der inneren Radhäuser auf Rost untersucht werden.

Die weniger verborgenen typischen BMW E3-Durchrostungen lassen sich oft an den Schwellern, den Wagenheberaufnahmen und an den Radläufen finden. Der Rost nistet auch gerne im Bereich der Schräglenkeraufnahmen, kofferraumseitig an den Federbeindomen und saumartig am Boden um die Radhäuser. Auch die C-Säulen sind oft betroffen.

Technik-Check

Der Antrieb der großen BMW E3 ist erfreulich und robust. Der beispielhaft konstruierte Sechszylinder zeigt sich in allen Bauteilen überdimensioniert. Aber er braucht sorgfältige Behandlung und regelmäßige Wartung. Sonst drohen Risse im Zylinderkopf und eine eingelaufene Nockenwelle.

Rauchwolken im Schiebebetrieb oder bei Lastwechsel lassen auf defekte Ventilschaftdichtungen schließen. Auch die Vierganggetriebe des BMW E3 sind robust und unauffällig. Überalterte Fahrwerksbuchsen sorgen oft für ein schwammiges Fahrverhalten.

Preise

classic-analytics führt den BMW E3 als Topmodell 3.3 Li mit 32.000 Euro. Ab 8.500 Euro geht es mit Zustand-4-Exemplaren los.

Bei Einführung 1968 (BMW 2800)
17.250 Mark

Ersatzteile

Technikteile sind für BMW E3 problemlos verfügbar. Dafür sorgt auch das BMW-Baukastensystem. Der M30-Sechszylinder war bis 1991 im Programm. Karosserie- und Ausstattungsteile sind schwer erhältlich. Als Teilespezialist gilt neben BMW Classic die Firma Walloth und Nesch, www.wallothnesch.com

Schwachpunkte

  1. Kotflügel und Stehbleche
  2. Federbeindome vorn/hinten
  3. Schweller innen und außen
  4. Wagenheberaufnahmen
  5. Radläufe und Endspitzen
  6. C-Säulen-Basis
  7. Hinterachsaufnahmen
  8. Hintere Radhäuser
  9. Zylinderkopf (Risse)
  10. Ventilschaftdichtungen
  11. Zenith-Vergaser/D-Jetronic
  12. Fahrwerksbuchsen
BMW 2500 - 3.3 LI(E3), Schwachpunkte, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Die Karosseriesubstanz ist beim rostanfälligen BMW E3 entscheidend. Motor und Antrieb erfreuen durch Solidität. Es gibt Teileprobleme. Die Preisspanne reicht von 8.500 Euro bis rund 32.000 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk