Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Schwachpunkte BMW Z4 (E85) gebraucht

Knackiger Roadster-Spaß schon ab 5.000 €

BMW Z4 3.0i, Seitenansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 10 Bilder

Der BMW Z4 gehört zu den fahraktiven, knackigen Roadstern. Die Preise für frühe Modelle beginnen schon bei unter 5.000 €. Die ältesten Autos der E85-Baureihe gehen schon auf die 15 Jahre zu (ab 2002 gebaut). Größere Schwächen sind beim Bayern-Roadster nicht bekannt. Wartung und Pflege entscheiden im Wesentlichen über den Zustand der Autos. Worauf man beim Kauf achten muss, sagen wir hier.

21.08.2015 Dirk Johae Powered by

Karosserie-Check

Bei einem Cabriolet ist meist das Verdeck und seine Betätigung ein möglicher Schwachpunkt. Beim BMW Z4 gilt der Verdeckmotor als anfällig: Dringt Wasser in den Bereich des Verdeckkastens, kommt es leicht zu Defekten des Elektromotors.

Nur bei viel im Winter gefahrenen BMW Z4 ist Rost an Türunterkanten als Problem bekannt. Ein weiterer Schwachpunkt kann die Motorhaube sein, die sich verzieht. Nach unsachgemäß erledigten Karosseriearbeiten als Folge eines Unfalls sollte man bei jedem Auto schauen.

Technik-Check

Die BMW Z4 gehören zu der Generation von Autos, in der die Elektronik mehr und mehr Einzug hielt. Defekte hier sind nicht immer einfach zu erkennen. Daher ist eine belegbare und lückenlose Wartungshistorie wichtig.

Beim Fahrwerk des BMW Z4 sind die hinteren Federn als Schwachpunkte bekannt. Bei hart abgestimmten Sportfahrwerken verschleißen die Buchsen und Lager schneller. Motoren und Getriebe gelten bei entsprechender Wartung hingegen als robust und langlebig.

Preise

Die Preise für den BMW Z4 variieren zum Teil stark. Je nach Baujahr (2002 bis 2009), Laufleistung und Zustand reicht das Spektrum vom Alltagswagen mit jenseits der 150.000 km für unter 5.000 Euro bis zum gepflegten Drittwagen mit unter 20.000 km für das Dreifache. Classic-Analytics gibt für ein Zustand 2-Exemplar 15.900 Euro an, für mäßige BMW Z4 etwa 4.900 Euro.

Bei Einführung 2003 (BMW Z4 3.0i)
38 500 Euro
Bei Produktionsende 2005 (BMW Z4 3.0i)
39 900 Euro

Ersatzteile

Den Z4 wollte BMW über dem Z3 ansiedeln: Für ein hochwertigeres und besser ausgestattetes Auto sind die Ersatzteilpreise meist teurer. Alle Ersatzteile sind über die BMW-Teileversorgung noch verfügbar. Das Preisniveau ist recht hoch. Zum Teil gibt es bei spezialisierten Händlern günstigere Alternativen.

Schwachpunkte

  1. verzogene Fronthaube
  2. Spurstangenköpfe
  3. hintere Federn (Brüche)
  4. Zündspulen
  5. Rückleuchten undicht
  6. Wasser im Kofferraum
  7. Verdeckbetätigung
  8. Elektronik
  9. Seitenpolster der Sitze
  10. Ausstattung unvollständig
BMW Z4, Schwachpunkte, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der BMW Z4 gehört zu den echt sportlichen Roadstern und ist hierin seinem Nachfolger voraus. wer sich deshalb besonders für ein Exemplar der Baureihe E85 interessiert hat Glück: Die Preise für frühe Modelle beginnen schon bei unter 5.000 €. Zwar gehen die ältesten Autos der E85-Baureihe gehen schon auf die 15 Jahre zu (ab 2002 gebaut). Aber größere Schwächen sind beim Bayern-Roadster nicht bekannt. Wartung und Pflege entscheiden im Wesentlichen über den Zustand der Autos.

Anzeige
BMW Z4 sDrive 35i BMW Z4 ab 328 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW Z4 BMW Bei Kauf bis zu 15,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk