Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Citroën CX Break/Familiale in der Kaufberatung

Langer Franzose ist besser als sein Ruf

Citroën CX Break/Familiale, Frontansicht Foto: Arturo Rivas 4 Bilder

Der große Citroën CX-Kombi ist weder technisch noch optisch ein Allerweltswagen. Allerdings müssen seine Besonderheiten keine Besorgnisse erregen. Ihn zu unterhalten fällt leichter, als ihn in annehmbaren Zustand zu finden.

10.05.2013 Michael Orth Powered by

Der große Citroën CX-Kombi ist weder technisch noch optisch ein Allerweltswagen. Allerdings müssen seine Besonderheiten keine Besorgnisse erregen. Ihn zu unterhalten fällt leichter, als ihn in annehmbaren Zustand zu finden.

Karosserie-Check

Bei der ersten Serie des Citroen CX empfehlen sich die späten Exemplare der Baujahre 1984 und 1985. Sie tun sich gegenüber früheren Exemplaren mit besserer Blechqualität hervor. Dass die zweite Serie von 1985 bis 1991 insgesamt ein solideres Fertigungsniveau aufweist, heißt nicht automatisch, dass die Fahrzeuge besser erhalten sind.

Viele Citroen CX, die Kombis Break und Familiale zumal, hat der Alltag verbraucht. Das Blech des Break schwächelt an der hinteren Dachkante, und die Heckklappe ist besonders im Bereich der Kennzeichenbeleuchtung gern angefressen. Übrige Schwachpunkte teilt der Kombi mit der Limousine. Dazu zählen Schwellerenden, Türunterkanten, A-Säule sowie der Batteriekasten. Insgesamt gilt allerdings: nicht schlimmer als andere Autos der Epoche.

Technik-Check

Die Technik des Citroen CX ist über sämtliche Modelle besser als der Ruf, der ihr voraus eilt. Das gilt sowohl für die Motoren als auch für die Hochdruck-Hydraulik. Undichtigkeiten entlang der 42 Meter langen Leitungen sind meist ohne Probleme zu beheben, die Federkugeln der Hydropneumatik halten in der Regel länger als 50.000 Kilometer.

Am Motor sollten prüfende Blicke des Öfteren zum Wasserpumpenantrieb an der Nockenwelle gehen. Die Elektrik kann fiese Kokeleien provozieren, wenn eine der beiden Zündspulen ausfällt. Für alle Benziner-Citroen CX gibt es Nachrüst-Kats, für die Benziner mit Einspritzung geregelte. Anders die Diesel - ohne Plakette sind Umweltzonen ohne H-Nummer tabu.

Preise

Classic-Car-Tax führt den Citroen CX in gutem Zustand mit 6.500 Euro in seiner Liste. Mäßige Fahrzeuge liegen bei etwa 1.500 Euro.

Bei Einführung 1976 (Citroën CX 2000 Break )
20.450 Mark
Bei Produktionsende 1991 (Citroën CX TRD Turbo 2 Break )
43.150 Mark

Ersatzteile

Schon vor zehn Jahren taten sich die ersten Versorgungslücken bei Karosserieteilen und hinsichtlich der Inneneinrichtung des Citroen CX auf. Für die Technik ist im Großen und Ganzen alles zu bekommen, jedoch führt auch dafür meist kein Weg am Spezialisten wie der CX-Basis vorbei. Vertragswerkstätten halten fast keine Teile vor oder können sie kaum besorgen.

Schwachpunkte

  1. Wartungsstau, Zustand
  2. Rost am Hilfsrahmen
  3. Korrosion an der Karosserie
  4. Kraftstoffsystem undicht
  5. Leckagen der Hydraulik
  6. Spaltmaße
  7. Wasserpumpenantrieb
  8. Zündspule defekt
  9. Lager hintere Schwingarme
  10. Spurstangenköpfe
Citroën CX Break/Familiale, Igelbild, Schwachstellen

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der große Citroën CX-Kombi ist weder technisch noch optisch ein Allerweltswagen. Allerdings müssen seine Besonderheiten keine Besorgnisse erregen. Ihn zu unterhalten fällt leichter, als ihn in annehmbaren Zustand zu finden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote