Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari 365 GT - 412 Kaufberatung

Reise-Ferrari mit Colombo-V12

Ferrari 412, Seitenansicht Foto: Hardy Mutschler 7 Bilder

Wartungsstau gleich Supergau - das gilt auch beim Ferrari 412. Der kommode Reise-Ferrari braucht Auslauf. Üble Standschäden sind typisch. Interessenten sollten zum Kaufpreis eine fünfstellige Rücklage einkalkulieren.

23.01.2013 Alf Cremers Powered by

Wartungsstau gleich Supergau - das gilt auch beim Ferrari 412. Der kommode Reise-Ferrari braucht Auslauf. Üble Standschäden sind typisch. Interessenten sollten zum Kaufpreis eine fünfstellige Rücklage einkalkulieren.

Karosserie-Check

Dank einer respektablen Produktion von immerhin 2.908 Exemplaren der 400er-Baureihe ab 365 GT4 2 + 2 stimmen Finish und Karosseriequalität. Der große Ferrari macht einen soliden Eindruck, der auch von der aufwendigen Gitterrohrrahmen-Bauweise herrührt. Das Rahmengeflecht sollte weder unfallgestaucht noch durchgerostet sein.

Als Faustregel gilt, je später der Wagen gebaut ist, desto besser die Rostvorsorge. Ein Ferrari 412 ist hier klar im Vorteil. Trotzdem sollte man auf Blasenbildung an der C-Säule, an den Radläufen und um die Klappscheinwerfer achten.

Technik-Check

Die hohen Wartungs- und Reparaturkosten des großen Zwölfzylinder-Ferrari 412 verleiten zu Manipulationen am Tachostand, deshalb muss die Laufleistung belegbar sein. Der monumentale Motor krankt bei Vernachlässigung vor allem an rasselnden Steuerketten. Die von der rechten Einlass-Nockenwelle betriebene anfällige Vakuumpumpe für das Bremsservo ist ein Sicherheitsrisiko für die Steuerkette

Preise

Im gepflegten Zustand kostet ein Ferrari 412 rund 58.000 Euro. Ab 20.000 Euro geht es für mäßige Fahrzeuge los.

Bei Einführung 1985 (Ferrari 412)
188.000 Mark

Ersatzteile

So verlockend die durchweg günstigen Auktions- und Einkaufspreise für die Ferrari 400er auch sein mögen - fahrbereite Rechslenker mit Automatik gibt es schon ab 10.000 Euro - so abschreckend hoch sind die Preise für Teile und Wartung. Eine komplette Auspuffanlage kostet 4.500 Euro, ein Satz TRX-Reifen 2.500 Euro, und eine große Inspektion gibt es ab 3.500 Euro. Eine Rücklage von 10.000 Euro empfiehlt sich.

Schwachpunkte

  1. Korrosion am Gitterrohrrahmen
  2. Unfallschäden
  3. C-Säule
  4. Radläufe
  5. Klappscheinwerfer
  6. Steuerketten
  7. Vakuumpumpe für Bremsservo
  8. Wartungsstau
  9. Standschäden
  10. Originalität
Ferrari 365 GT – 412, mkl0912, Motor

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Wartungsstau gleich Supergau - das gilt auch beim Ferrari 412. Der kommode Reise-Ferrari braucht Auslauf. Üble Standschäden sind typisch. Interessenten sollten zum Kaufpreis eine fünfstellige Rücklage einkalkulieren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote