Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung Fiat Panda 4x4

Tolle Kiste? Gebrauchte Fiat Panda

Foto: Hardy Mutschler 11 Bilder

Als 4 x 4 war der Panda I die tollste Kiste überhaupt. Doch diese Erkenntnis kommt ein bisschen spät. Zu Lebzeiten war der Allrad-Panda in Deutschland kein Erfolg. Die wenigen guten 4x4, die angeboten werden, sind mittlerweile teuer - und die schlechten auch. Aber es gibt auch Hoffnung: Aus Italien kommt Nachschub.

07.12.2010 Powered by

Karosserie-Check

Dass er heute gesucht wird, passt so gar nicht zu der Idee des Fiat Panda. Der Fiat-Minimalwagen wurde nicht als Liebhaber-, sondern als Ge- und Verbrauchsauto konzipiert. Entsprechend zurückhaltend gingen die Italiener bei der Fertigung mit dem Thema der Rostvorsorge um. Korrosion tritt bei den Fiat Panda der ersten Generation an fast allen Teilen der Karosserie auf. Meist zunächst an den Türunterkanten, der Heckklappe und der Vorderkante der Motorhaube. Anschließend kriecht die braune Pest weiter in die A- und B-Säulen, die Radläufe vorn und hinten sowie die Schweller des Fiat Panda .

Weil viele Fiat Panda 4x4 auch im Offroad-Einsatz waren, sollten Interessenten unbedingt den Zustand des Unterbodens checken. Der Allrad-Panda baut relativ niedrig und setzt deshalb schnell auf. Im besten Fall trifft es dann nur den Unterfahrschutz von Motor und Getriebe, es kann aber leicht zu Beulen im Bereich der Schweller kommen.

Bei der Verarbeitung zeigt sich der Fiat Panda eher leger. So kommt es häufig zu herabhängenden Dachhimmeln. Ein deutlich größeres Problem jedoch stellt die Elektrik dar. Sehr oft gibt es Mängel an der gesamten Beleuchtungsanlage. Zudem erblinden die Hauptscheinwerfer des Fiat Panda . Im kargen Interieur nerven mitunter Klappergeräusche, schlechte Verarbeitung oder verschlissene Sitze. 1991 wurde die gesamte Fiat Panda-Reihe stark überarbeitet. Sie wurde komfortabler, rostresistenter und solider.

Technik-Check

Die frühen Fiat Panda 4x4 nutzen den 965 cm3-Motor aus dem Lancia A 112 E - ein schwächliches, unkultiviertes, aber trinkfestes Aggregat. Empfehlenswerter ist der ab 1992 erhältliche 1,1-Liter-Fire-Motor mit 50/54 PS. Zwar kommt es bei ihm manchmal zu Defekten an der elektronischen Zündung sowie zu Ölundichtigkeiten und gerissenen Gaszügen, doch sonst gilt er als anspruchslos und langlebig.

Späte Fiat Panda 4x4 erfüllen die Abgasnorm Euro2. Für Verdruss sorgt das Getriebe des Fiat Panda: Vor allem Modelle ab 1992, bei denen die Gänge über Bowdenzüge eingelegt werden, lassen sich nur hakelig schalten. Den 4 x 4 auf eine Hebebühne stellen, um Schäden an der Kardanwelle auszuschließen. Der Allradantrieb ohne Zentraldifferenzial ist nur für glatten Untergrund konzipiert. Auf trockener Straße kommt es zu verschleißfördernden Verpannungen. Der Fiat Panda-4WD muss sich geräuschlos einlegen lassen. Wichtig: regelmäßig das Öl der Differenziale wechseln und die Kardanwelle abschmieren.

Preise

Ein billiges Vergnügen ist der Fiat Panda 4x4 nicht mehr, denn das Auto hat schon einen festen Fankreis. So starten die Preise für fahrbereite Fiat Panda 4x4 bei rund 1.000 Euro - meist sind das aber Fahrzeuge mit hohen Laufleistungen sowie verlebter Karosserie und Technik. Wer einen alltagstauglichen Fiat Panda sucht und nicht warten will, bis eine ältere Dame sich für kleines Geld von ihrem gepflegten Wägelchen trennt, muss rund 3.000 bis 3.500 Euro für einen Fiat Panda 4x4 ausgeben. Wer ein besonders gut erhaltenes Exemplar möchte, sollte in Südtirol suchen. Weil sie in Italien bis 2003 angeboten wurden, finden sich dort noch Fiat Panda 4x4 in Jahreswagenzustand - allerdings kaum billiger als ein neuer Fiat Panda 4x4 in den 1980ern.

Bei Einführung 1983 (Fiat Panda 4 x 4)
13.990 Mark
Bei Produktionsende 1996 (Fiat Panda 4 x 4)
18.800 Mark

Ersatzteile

Da die meisten Teile für den Fiat Panda 4x4 mit denen des Frontantriebs-Panda übereinstimmen, gibt es kaum Probleme, günstigen Ersatz zu finden. Zudem wurde das Allradmodell bis 1996 bei uns verkauft, darum führen die Fiat-Vertragshändler noch die meisten Teile. Besser sieht es aber in Italien aus, wo der Fiat Panda bis 2003 angeboten wurde. Schwierigkeiten kann es bei speziellem Ersatz für Sonderserien wie den 4x4 Sisley geben. Reich und Sohn bietet für den Fiat Panda 4x4, hergestellt ab November 1994, eine Euro2-Umrüstung an. Diese kostet inklusive Einbau 164 Euro und senkt die Jahressteuer von 182 auf 88 Euro.

Schwachpunkte

  1. Motorhaubenkanten
  2. Türunterkanten
  3. A-Säule
  4. Radläufe vorn und hinten
  5. Heckklappe
  6. Elektrik/Beleuchtungsanlage
  7. Schlechte Verarbeitungsqualität
  8. Defekte an der Zündung
  9. Ölundichtigkeiten am Motor
  10. Schäden am Allradantrieb
  11. Hakeliges Getriebe
  12. Antriebswellen defekt
Fiat Panda 4x4 Trekking

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Als 4 x 4 war der Panda I die tollste Kiste überhaupt. Doch diese Erkenntnis kommt ein bisschen spät. Zu Lebzeiten war der Allrad-Panda in Deutschland kein Erfolg. Die wenigen guten 4x4, die angeboten werden, sind mittlerweile teuer - und die schlechten auch. Aber es gibt auch Hoffnung: Aus Italien kommt Nachschub.

Anzeige
Fiat Panda 1.2 8V, Frontansicht Fiat Panda ab 87 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Fiat Panda Fiat Bei Kauf bis zu 36,38% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk