Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung Ford Capri I

Selten und stark - deutsches Muscle-Car

Foto: Rossen Gargolov 9 Bilder

Die Ford Capri-Geschichte ist eine lupenreine Erfolgsstory. Gute Autos im Originalzustand sind heute jedoch sehr selten. Noch rarer: das Topmodell, der RS 2600. Mehr als 100 Stück dürften nicht mehr unterwegs sein.

31.10.2010 Powered by

Karosserie-Check

Die Federbeindome des Ford Capri im vorderen Motorwagen sind oft dem Rostfraß zum Opfer gefallen. Ebenso Radläufe, Schweller und Endspitzen. Für das Windfangblech vor der Frontscheibe gibt es oftmals ebenfalls keine Rettung mehr. Wenn bei einer Sanierung maroder Stehbleche auch der Teil herausgetrennt werden muss, auf dem die Fahrgestellnummer eingeschlagen ist, verlangt der TÜV eine Werkstattbescheinigung.

Pech für Selbermacher: Die Kotflügel sind mit der Karosserie verschweißt, was Reparaturen erschwert. Ebenso schwer wieder rückgängig zu machen sind die optischen Tuning-Sünden der Bastel-Szene. Beim raren Ford Capri RS werden allerdings inzwischen selbst die letzten Wracks wieder aufgebaut.

Technik-Check

Die V4- und V6-Motoren sind zähe Burschen. Unterm Strich fallen nur zwei Schwachstellen negativ ins Gewicht - abgenutzte Stirnräder und undichte Anschlüsse des Wasserumlaufrohrs. Wenn ein Ford Capri RS im Leerlauf jedoch ruckelt und stottert, könnte die Kugelfischer-Einspritzpumpe defekt sein. Eine Reparatur schlägt mit etwa 1.500 Euro zu Buche.

Für eine komplette Motorüberholung sind beim Ford Capri RS rund 4.000 Euro zu kalkulieren. Beim Fahrwerk sind oft die Spurstangenköpfe ausgeschlagen, die Querlenkerbuchsen verschlissen und die Kreuzgelenke der Lenkzwischenwelle ermüdet. Bei einem Ford Capri mit hoher Laufleistung muss in der Regel auch das Lenkgetriebe ersetzt werden.

Preise

Die 1,3-Liter-Modelle des Ford Capri kosten im mäßigen Zustand rund 2.900 Euro, der 2,6-Liter liegt nur wenig darüber. Gute Exemüplare schlagen mit etwa 7.600 Euro (1,3-Liter) und 11.000 Euro zu Buche.

Der extrem seltene Ford Capri 2600 RS liegt im guten Zustand über 20.000 Euro. Mäßige Autos gibt es ab etwa 4.800 Euro.


Bei Einführung 1970 (Ford Capri RS 2600)
15.850 Mark
Bei Produktionsende 1974 (Ford Capri RS 2600)
16.830 Mark

Ersatzteile

Original Karosserieteile für alle Ford Capri sind praktisch nicht mehr aufzutreiben. Die Szene hilft sich mit Nachbau-Blechteilen in ganz unterschiedlicher Qualität über die Runden. Die Passform ist dabei nicht immer die beste - Anpassungsarbeiten eher die Regel. Die Versorgung mit technischem Ersatz sieht dagegen gut aus. Viele Ersatz- und Verschleißteile finden sich im großen Ford-Baukasten und kommen vergleichsweise günstig. Die Totalrestaurierung eines Ford Capri lohnt sich nur in den seltensten Fällen.

Schwachpunkte

  1. Federbeindome
  2. Vordere Kotflügel
  3. Stehbleche
  4. Radläufe
  5. Windfangblech
  6. Schweller
  7. Wasserumlaufrohr
  8. Einspritzpumpe (RS)
  9. Stirnräder
  10. Originalität
Ford Capri I

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Die Ford Capri-Geschichte ist eine lupenreine Erfolgsstory. Gute Autos im Originalzustand sind heute jedoch sehr selten. Noch rarer: das Topmodell, der RS 2600. Mehr als 100 Stück dürften nicht mehr unterwegs sein.

Anzeige
Sportwagen Exoten Ford ab 89 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote