6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung

Jaguar E-Type S1 und S2

Jaguar E Coupe 4.2, Serie I Foto: Dino Eisele 4 Bilder

Der hinreißend geformte E-Type stellte schon als Neufahrzeug kein Qualitätswunder dar, was seiner Dauerhaltbarkeit nicht eben zuträglich war. Doch ein pfleglich behandeltes, restauriertes Exemplar gibt sich problemlos.

04.08.2009 Powered by

Karosserie-Check

Die Spalte zwischen den Teilen, aus denen die Fronthaube zusammengesetzt sind, sollten rostfrei sein. Passt die Haube nicht genau, könnten Verformungen im Bereich ihrer Anlenkpunkte vorliegen. Die Rohre des vorderen Rahmens sind manchmal verbogen. Rost entsteht an vielen Stellen, zum Beispiel an der Spritzwand, wo der vordere Hilfsrahmen angeschraubt ist, an der A-Säule, dem Bodenblech, den Türen, den Schwellern, den Radläufen und den Radhäusern. Auch das Heckblech unterhalb der Stoßstangen neigt zur Korrosion. Unbedingt sind die Aufhängungspunkte des Hinterachskäfigs, der Schubstreben und des Stabis zu checken.

Technik-Check

Dass die langhubigen Sechszylinder keine hohen Dauerdrehzahlen mögen, dürfte sich herumgesprochen haben. Einer der wichtigsten Punkte, auf die ein Käufer achten sollte, ist der Ölverlust. Speziell wenn der Motor warm gefahren und das Öl somit dünnflüssiger ist, sollte es nicht an der hinteren Kurbelwellendichtung zu Boden tropfen, sonst ist eine kostspielige Reparatur fällig. Unverhältnismäßig hohe Reparaturkosten stehen auch an, wenn die Handbremsbeläge, die hinteren Bremsscheiben, die Simmerringe der Seitenabtriebe am Differenzial und die Kreuzgelenke der Kardanwelle erneuert werden müssen: Für all diese Reparaturen muss die Hinterachse ausgebaut werden.

Preise

Bei Einführung 1968 (Jaguar E-Type Coupé Serie 2)
28.650 Mark
Bei Produktionsende 1987 (Jaguar E-Type Coupé Serie 2)
28.650 Mark

Ersatzteile

Die Ersatzteillage für den E-Type ist erfreulich gut. Ob Verschleiß-, Technik- oder Karosserieteile, nahezu alles ist erhältlich, davon vieles als Nachfertigung. Allerdings trübt die teilweise schlechte Qualität die Freude über die gute Verfügbarkeit. Hier hilft es, auf die Erfahrungen von Werkstätten oder anderer Jaguar-Fahrer zu vertrauen.

Schwachpunkte

  1. Vorderer Hilfsrahmen
  2. Hilfsrahmenbefestigung
  3. A-Säule
  4. Bodenblech
  5. Türen
  6. Schweller
  7. Aufnahme Hinterachskäfig
  8. Radläufe/Radhäuser
  9. Heckblech
  10. Verschlissene Motoren/Ölverlust
Jaguar E-Type Serie 1 bis 2

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der hinreißend geformte E-Type stellte schon als Neufahrzeug kein Qualitätswunder dar, was seiner Dauerhaltbarkeit nicht eben zuträglich war. Doch ein pfleglich behandeltes, restauriertes Exemplar gibt sich problemlos.

Anzeige
Jaguar ab 407 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote