Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung AMC Pacer

Spaßmobil mit großem Rostproblem

AMC Pacer Limited V8 - Ansicht von rechts vorne - geöffnete Beifahrertür Foto: Hardy Mutschler 20 Bilder

Der kurze AMC PACER zählt aufgrund seiner eigenwillig gestylten Karosserie zu den etablierten US-Klassikern. Er ist der heimliche Star jeder Oldtimer-Rallye. Die Technik des AMC PACER - mit Reihensechsern und V8-Motoren - ist simpel und langlebig, der Rost nagt jedoch nachhaltig am AMC Pacer.

02.12.2010 Powered by

Karosserie-Check

Rost ist beim kleinen AMC Pacer ein großes Thema. Besonders gefährdet sind die Radhäuser vorn, der Fahrzeugboden unterhalb der Frontsitze und das gesamte Heck unterhalb der Kofferraumklappe einschließlich der Endspitzen. Mangels Innenkotflügel verteilen die Hinterräder den Schmutz im ganzen Heckbereich, wo sich dann feuchte Drecknester bilden. Auch die Schweller, Türunterkanten, die Spritzwand und der Rahmen der geklebten Windschutzscheibe sind stark rostgefährdet, ebenso die AMC Pacer-Karosseriepartien, die unter den Chromzierleisten der Fenstereinfassungen liegen.

Ein wichtiges Indiz für den Gesamtzustand der AMC Pacer-Karosserie sind die riesigen, gut 80 Kilogramm schweren Türen, die nach dem Öffnen nicht absacken dürfen, was neue Scharniere notwendig machen würde.

Technik-Check

Die AMC Pacer mit Reihensechszylinder mit 4,2 (258 cui) und 3,8 (232 cui) Liter Hubraum sind am meisten verbreitet und gelten wie der V8 als unzerstörbar. Kritisch beim Sechser sind Ölverlust durch eine defekte hintere Kurbelwellendichtung und undichte oder gerissene Auspuffkrümmer. Für schlecht startende oder bei der Probefahrt absterbende Motoren ist meist Dampfblasenbildung im Vergaser verantwortlich - der US-Fachmann sorgt für Abhilfe.

Probleme macht die Lenkung des AMC Pacer. Bei früheren Baujahren führten Undichtigkeiten zu Ausfällen. Man sollte auf Lecks sowie Qietsch- und Knarzgeräusche achten. Wie bei allen Amis aus jener Epoche muss auch beim AMC Pacer die Vorderachse regelmäßig abgeschmiert werden. 

Preise

Bei Einführung 1979 (AMC Pacer)
ab 19.500 SF

Ersatzteile

Dank vieler AMC Pacer-Freunde in der Schweiz, in den Niederlanden und besonders in den USA ist die Versorgung mit Ersatzteilen gesichert. Probleme machen erfahrungsgemäß nur die großen Scheiben. Die Antriebstechnik des AMC Pacer ist eng mit den Jeep-Modellen verwandt. Hier gibt es zum Teil sogar optimierte und leistungsfähigere Nachrüstteile.

Schwachpunkte

  1. Spritzwand
  2. Schweller
  3. Türunterkanten
  4. Scheibenrahmen rundum
  5. Unterboden im Heckbereich
  6. Endspitzen
  7. Kurbelwellendichtung
  8. Vergaser
  9. Lenkung
  10. Auspuffkrümmer
AMC Pacer V8

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der kurze AMC PACER zählt aufgrund seiner eigenwillig gestylten Karosserie zu den etablierten US-Klassikern. Er ist der heimliche Star jeder Oldtimer-Rallye. Die Technik des AMC PACER - mit Reihensechsern und V8-Motoren - ist simpel und langlebig, der Rost nagt jedoch nachhaltig am AMC Pacer.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk