Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung Ford Capri II/78 (MK III) 1978-1986

Simple Technik und Alltagstauglichkeit

Ford Capri 2.3 S (Capri 78), Baujahr 1984 Foto: Hardy Mutschler

Der späte Ford Capri zählt zu den beliebtesten Youngtimern. Doch bleiben ein 2.8 Injection oder gar ein 2.8 Turbo meist unerfüllte Träume. Originalität und eine gute Karosserie zählen. Die Technik bekommt man leicht in den Griff .

27.04.2010 Powered by

Karosserie-Check

Spätestens im Motorraum zeigt sich der wahre Zustand eines Capri III. Durchgerostete oder Patchwork-geschweißte Federdome, Rostlöcher in den geschweißten, nicht geschraubten Kotflügeln und von innen am Frontblech unter den Scheinwerfern künden von arger Unbill. Rostanfällig ist der Capri auch im Bereich des unteren Frontscheibenrahmens und an den beiden mittigen Längsträgern, die vorn die Vorderachse aufnehmen. Schweller samt Wagenheberaufnahmen und die weiter innen verlaufenden Vierkant-Längsträger, die bis in die Aufnahme der hinteren Blattfedern reichen, sind häufig vom Rost befallen. Das nicht besonders hochwertige Interieur sollte gut erhalten sein, denn Ersatz kommt teuer.

Technik-Check

Ford-V6- und Vierzylinder-OHC-Motoren, sogenannte Pintos, gefallen mit ihrer gusseisernen Robustheit. Sie leiden trotzdem häufig unter Ölverlust und ausgehärteten Ventilschaftdichtungen (Blaurauch). Bei den OHC-Motoren sind eingelaufene Nockenwellen an leichten Klappergeräuschen bei betriebswarmem Motor zu erkennen. Bei den Sechszylindern sollte man das Novotex-Kunststoffzahnrad des Nockenwellenantriebs vorsichtshalber wegen Alterung wechseln. Die exakt schaltbaren und laufruhigen Getriebe machen keine Probleme. Hier ist es ebenso wie beim Differenzial wichtig, wegen Inkontinenz den Ölstand zu prüfen. Die Ford C3-Automatik ist eher zweite Wahl, aber bei vielen gut erhaltenen Autos an Bord.

Preise

Bei Einführung 1978 (Ford Capri 2.3 S)
17.300 Mark
Bei Produktionsende 1984 (Ford Capri Super GT 2.3)
20.000 Mark

Ersatzteile

Der Ford Capri II und der von den Fans Mk III genannte Typ sind technisch fast völlig identisch. Es existieren viele Gleichteile mit Escort und Taunus. Technik- und Verschleißteile bereiten beim letzten Capri keinerlei Sorgen, außer vielleicht für den raren 188-PS-Vergaser-Turbo. Blech- und Ausstattungsersatz ist heute meist Angelegenheit spezialisierter Teilehändler.

Schwachpunkte

  1. Stehbleche und Federbeindome
  2. A-Säule Frontscheibenrahmen
  3. Längsträger vorn (Achse, Motor)
  4. Schweller, Wagenheberaufnahmen
  5. Kofferraumtaschen, seitlich
  6. Längsträger hinten, Federaufnahmen
  7. Radläufe hinten, Endspitzen
  8. Novotex-Stirnräder
  9. Nockenwelle (OHC-Motoren)
  10. Solex-Vergaser, K-Jetronic (2.8i)
Ford Capri II/78 (MK III) 1978-1986

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der späte Ford Capri zählt zu den beliebtesten Youngtimern. Doch bleiben ein 2.8 Injection oder gar ein 2.8 Turbo meist unerfüllte Träume. Originalität und eine gute Karosserie zählen. Die Technik bekommt man leicht in den Griff .

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk