Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung Lancia Fulvia Coupé

Luftig, leicht, lässig

Foto: Arturo Rivas 28 Bilder

Erstaunlicherweise zählt das Lancia Fulvia Coupé in Deutschland nach wie vor zu den Exoten unter den Klassikern. Dass es sich bei diesem Wagen um ein durchaus alltagstaugliches wie zuverlässiges Auto handelt, wissen die wenigsten.

13.12.2011 Powered by

Karosserie-Check

Die Rostvorsorge ab Werk war beim Lancia Fulvia Coupé bestenfalls mangelhaft – wie bei allen italienischen Autos aus diesen Baujahren. Die Schweller sollte man besonders genau unter die Lupe nehmen – die Außenschweller sind nicht selten mit Spachtelmasse zugekittet. Rost findet sich ebenso oftmals an den Bodenblechen (Fußmatten entfernen) sowie am vorderen Kotflügel (im Spritzwasserbereich und beim Ansatz der Windschutzscheibe). Risse an den Radläufen? Dann können die Befestigungen des vorderen Hilfsrahmens marode sein, was zur Folge hat, dass der Vorderbau während der Fahrt zu arbeiten beginnt. So ein Auto besser nicht kaufen.

Technik-Check

Die Technik des Lancia Fulvia Coupé gilt als relativ zuverlässig, und die 1,2- und 1,3-Liter Motoren gelten in der Regel als vollgasfest. Laufleistungen von 200.000 Kilometern und mehr sind durchaus machbar, wenn das Triebwerk langsam warm gefahren und regelmäßig gewartet wird. Der Öldruck sollte bei höheren Drehzahlen über 2 bar steigen – wenn nicht, steht ein Motorschaden vermutlich kurz bevor. Das Gleiche gilt, wenn im Leerlauf nur 0,2 oder 0,3 bar angezeigt werden. Ein Klackern beim laufenden Motor? Dann handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Lagerschaden bei der nur dreifach gelagerten Kurbelwelle. Beim Fahrwerk sind sehr oft die Antriebswellen verschlissen.

Preise

Der Lancia Fulvia Coupé ist laut Classic-Car-Tax 12/2011 in gutem Zustand für rund 17.000 Euro zu haben. Exemplare in eher mäßigem zustand werden hingegen schon für rund 3.800 Euro gehandelt.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Bei Einführung 1965 (Lancia Fulvia Coupé 1.2)
12.990 Mark
Bei Produktionsende 1976 (Lancia Fulvia Coupé Rallye 1.3)
14.990 Mark

Ersatzteile

Fahrer eines Lancia Fulvia Coupé sind bestens versorgt: Nahezu sämtliche Karosserie- und Technikteile, darunter viele Nachfertigungen, sind bei den entsprechenden Spezialisten sofort verfügbar – zu recht moderaten Preisen. Falls es dennoch mal zu Engpässen kommen sollte, kann mit hoher Wahrscheinlichkeit die gut organisierte Clubszene weiterhelfen.

Schwachpunkte

  1. Risse im vorderen Kotflügel
  2. Innen- und Außenschweller
  3. Bodenbleche
  4. Hilfsrahmen (Aufhängung)
  5. Kurbelwelle (Lagerspiel)
  6. Steuerkette (Rasseln)
  7. Antriebswellen
  8. Bremskraftregler
  9. Spurstangen
  10. Blattfedern (Bruch)
Igelbild, Lancia Fulvia Coupé, Fahrbericht

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Erstaunlicherweise zählt das Lancia Fulvia Coupé in Deutschland nach wie vor zu den Exoten unter den Klassikern. Dass es sich bei diesem Wagen um ein durchaus alltagstaugliches wie zuverlässiges Auto handelt, wissen die wenigsten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote