Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung Mercedes 190 E 2.3-16 und 2.5-16 - W201

Tipps zum heißesten Baby-Benz

Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 - Heckansicht Foto: Frank Herzog 7 Bilder

Erst allmählich kommen die MMercedes 190 E 16-Ventiler preislich in Fahrt. Bislang waren sie völlig unterbewertet. Speziell das Angebot an Mercedes 190 E 2.3-16 ist noch ziemlich groß, doch es überwiegen schlechte Exemplare mit Wartungsstau und Rostproblemen. Die Folgekosten sind hoch.

06.12.2010 Powered by

Karosserie-Check

Die üppige Spoiler- und Schwellerzier der Mercedes 190 E 16-Ventiler verringert zwar den Auftrieb und verbessert den cW-Wert auf 0,32. Doch leider wird sie vor allem im Bereich der hinteren Radläufe, der Wagenheberaufnahmen und der Türböden gern vom Rost unterwandert. Korrosion nistet sich auch im Motorraum der Mercedes 190 E 16-Ventiler ein, an den Scheinwerfereinfassungen und an den Aufnahmen der Dämpferbeine. Letzte sind zudem von der Innenseite des Radhauses zu kontrollieren.

Selbst verborgene Unfallschäden lassen sich hier erkennen - an Stauchungen der Längsträger oder notdürftig ausgebeulten, welligen Radhäusern. Deshalb gilt es auch, die Spaltmaße von Türen und Hauben der Mercedes 190 E 16-Ventiler  genau zu prüfen.

Generell sind die Mercedes 190 E 16-Ventiler werkseitig gut gegen Rost geschützt, trotzdem bilden sich um die Antenne, um die Türgriffe, über der Kunststoffbeplankung oder um die Rückleuchten mitunter Rostblasen. Verstärkt taucht dies ab September 1988 auf, als von Acryl- auf Wasserlacke umgestellt wurde. Im Innenraum der Mercedes 190 E 16-Ventiler dominieren hochwertige Materialien, die langzeittauglich sind.

Durchgesessene Recaro-Sitze (Serie) sind wegen ihres Federkernaufbaus häufig, auch die Stoffmittelbahn zeigt sich verschleißfreudiger als das Leder der Umgebung. Wärmedämmendes Glas - ein Extra, mit dem die meisten Mercedes 190 E 16-Ventiler ausgestattet sind, verhindert Ausbleichen und Rissbildungen im Interieur. Die durchweg elektrischen Schiebedächer leiden unter seltener Benutzung, sie öffnen dann nur verzögert. Auch auf durchlässige Wasserabläufe achten, sonst staut sich das Wasser in den Schwellern. Feuchtbiotope bilden sich in den Mulden der Kofferräume.

Technik-Check

Dem grundsoliden 2,3-Liter-Vierzylinder-M102 half man bei Mercedes-Benz und Cosworth für ihren Einsatz im Mercedes 190 E 16-Ventiler gewaltig auf die Sprünge: Geschmiedete Kolben, eine speziell gehärtete Kurbelwelle sowie Nockenwellen aus Schalenhartguss und gehärtete Tassenstößel machen ihn drehzahlfest. Viele Mercedes 190 E 16-Ventiler-Motoren erreichen mühelos 200.000 Kilometer - wie Verkaufsanzeigen belegen. Die Mercedes 190 E 16-Ventiler bleiben, anders als die normalen M 102-Motoren, von eingelaufenen Nockenwellen verschont. Allerdings sind die Einfach-Steuerkette beim Mercedes 190 E 2.3-16 und generell die hydraulischen Kettenspanner und die Nockenwellenräder problematisch. Hier empfiehlt sich beizeiten ein Wechsel, spätestens alle 100.000 Kilometer.

G-Kat-Nachrüstungen sind beim Mercedes 190 E 2.3-16 möglich, aber teuer. Es seit denn, es wurde ab Werk die RÜF-Version geordert (177 PS). Standschäden setzten der KE-Jetronic zu. Die Automatikgetriebe nehmen Kickdowns und häufiges manuelles Schalten auf Dauer übel. Auch die zahlreichen Fahrwerksbuchsen von Dämpferbein-Vorderachse und komplexer Raumlenker-Hinterachse der Mercedes 190 E 16-Ventiler geben im Lauf der Zeit nach.

Preise

Die Preisentwicklung der raren Sportwagen im Limousinenkleid verläuft seit einigen Jahren sehr erfreulich. Seit 2000 hat der Mercedes 190 E 2.3-16 um die Hälfte zugelegt. Auch die Expertenprognose für die Mercedes 190 E 16-Ventiler fällt sehr gut aus. Die Autos genießen den prestigeträchtigen Status eines Sonderfahrzeugs wie einst der 450 SLC 5.0 und später der 500 E. Deutlich beliebter und etwas teurer ist der ausgereiftere und harmonischere Mercedes 190 E 2.5-16. Es kommt jedoch in erster Linie auf den Zustand an - Ausstattungswunder werden ebenso überproportional honoriert wie Mercedes 190 E 16-Ventiler mit sehr geringer Kilometerleistung. Und Originalität ist Trumpf. Ein Mercedes 190 E 16-Ventiler mit Automatikgetriebe wird deutlich billiger gehandelt. Es sei denn, der Wagen besticht mit geringer Laufleistung und verfügt über viele Extras. Die Evo-Modelle sind sehr hochpreisig.

Bei Einführung 1984 (190 E 2.3-16)
52.250 Mark
Bei Produktionsende 1993 (190 E 2.5-16)
70.150 Mark

Ersatzteile

Mercedes-typisch zeigt sich die Teilesituation für den Mercedes 190 E 16-Ventiler durchweg erfreulich. Das Gros liefert der Mercedes-Repräsentant vor Ort innerhalb von zwei Tagen, allerdings ist das Preisniveau speziell bei den exklusiven Mercedes 190 E 16-Ventiler-Teilen (Ventiltrieb, geschmiedete Kolben, Niveauregulierung) hoch. Es gibt weniger Gleichteile mit den handelsüblichen 190ern, als man denkt.

Sogar die Motorhaube der Mercedes 190 E 16-Ventiler zeigt sich von der Unterseite verstärkt. Verglichen mit anderen Hochleistungswagen wie etwa einem Audi Ur-Quattro oder einem Lancia Delta Integrale ist die Teile-Welt für die 201er 16 V allerdings in Ordnung. Wenige Ausstattungsvarianten erleichtern die Logistik bei Sitzbezügen und Türverkleidungen.  

Schwachpunkte

  1. Steuerkette und Kettenspanner
  2. Nockenwellenräder
  3. Bosch KE-Jetronic
  4. Kardangelenke/Antriebswellen
  5. Lenkgetriebe (zu großes Spiel)
  6. Bremsanlage
  7. Bremsbänder (Automatikgetriebe)
  8. Dämpferbeinaufnahme
  9. Wagenheberaufnahmen
  10. Radläufe hinten
  11. Türböden
  12. Fahrwerksbuchsen
Mercedes-Benz 190 E 2.5-16

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Erst allmählich kommen die MMercedes 190 E 16-Ventiler preislich in Fahrt. Bislang waren sie völlig unterbewertet. Speziell das Angebot an Mercedes 190 E 2.3-16 ist noch ziemlich groß, doch es überwiegen schlechte Exemplare mit Wartungsstau und Rostproblemen. Die Folgekosten sind hoch.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote