Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes C-Klasse W 202 Kaufberatung

Daimlers Mittelklasse der 90er

Mercedes C 180, Frontansicht Foto: Arturo Rivas 15 Bilder

Der etwas blass wirkende Nachfolger der fast schon legendären 190-Baureihe gilt mechanisch als robust und zuverlässig. Während die Innenausstattung kaum Verschleiß erkennen lässt, nagt an der Karosserie oft intensiv der Rost.

06.10.2015 Franz-Peter Hudek Powered by

Karosserie-Check

Rost tritt vor allem an den Kontaktstellen zwischen den Kunststoffanbauten und der Karosserie auf. Ferner am Schloss, an der Griffleiste und an der unteren Kante des Kofferraumdeckels, unter den oberen Türdichtungen, unter den Stoßleisten, unter der Leiste der Fensterkante, am Loch für die Antenne sowie an den Aufnahmen der Wagenheber. Auch die Federaufnahmen der Radaufhängungen sind rostgefährdet, was zu einem Sicherheitsrisiko werden kann. Kurioserweise gelten die Fahrzeuge ab der großen Modellpflege von 1997 als besonders gefährdet.

Technik-Check

Die Dieselmotoren gelten bei regelmäßiger Wartung als unzerstörbar und erreichen Laufleistungen bis zu 500.000 Kilometer. Nur die 220-CDI-Motoren haben Probleme mit der elektronischen Verteilereinspritzpumpe. Bei den Benzinmotoren sind es die Luftmassenmesser, bei den Kompressor-Varianten kann es zur Rissbildung bei den Edelstahlkrümmern kommen. Das Differenzial neigt zu leichtem Ölverlust. Poltergeräusche der Vorderachse deuten auf verschlissene Gummilager hin.

Preise

Classic-Analytics attestiert einem C180 im Zustand 2 einen Wert von ca. 3.900 Euro. Fahrbereite Exemplare im Zustand 4 sind bereits unter 1.000 Euro erhältlich. Das Angebot an Fahrzeugen unter 3.000 Euro ist sehr groß. Dabei finden sich dort bereits auch einige Sechszylinder (C240).

Unter 5.000 Euro sind auch C280 in annehmbarem Zustand zu finden. Ähnlich sieht es bei den T-Modellen und CDI-angetriebenen C-Klassen aus. Diese sind in ihrem Preisniveau zwar grundsätzlich etwas höher, allerdings finden sich auch hier bis 5.000 Euro zahlreiche brauchbare Fahrzeuge. Die Preise für den W202 sind derzeit also noch auf niedrigem Niveau - lediglich die seltenen AMG-Modelle C36 mit V6 und der C43 mit wuchtigem V8 liegen je nach Zustand und Laufleistung bei 10.000 - 18.000 Euro.

Bei Einführung 1993 (Mercedes C 180)
40 825 DM
Bei Produktionsende 2001 (Mercedes C 180)
47 444 DM

Ersatzteile

Hier ist die Versorgungslage durch die gigantischen Stückzahlen völlig problemlos. Es existiert ein riesiger Bestand an preisgünstigen Gebrauchtwagen als Teileträger. Mit Rest-HU ab 500 Euro. Ersatz- und Verschleißteile gibt es bei Mercedes-Werkstätten und freien Anbietern.

Schwachpunkte

  1. Rost an Seitenschutzleisten
  2. Rost Kontaktstellen Karosserie
  3. Rost am Kofferraumdeckel
  4. Rost Wagenheberaufnahmen
  5. Rost Federaufnahmen
  6. Einarm-Scheibenwischer
  7. Ölverlust Differenzial
  8. Auspuffkrümmer
  9. CDI-Diesel: Injektoren
  10. Gummilager Vorderachse
Mercedes C-Klasse, Schwachpunkte, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der etwas blass wirkende Nachfolger der fast schon legendären 190-Baureihe gilt mechanisch als robust und zuverlässig. Während die Innenausstattung kaum Verschleiß erkennen lässt, nagt an der Karosserie oft intensiv der Rost.

Anzeige
Mercedes C63 AMG Mercedes-Benz C-Klasse ab 325 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes C-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 13,22% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote