Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel Commodore A (1967-71) Kaufberatung

Fastback mit Rostproblemen

Opel Commodore Foto: Hardy Mutschler 6 Bilder

Das attraktive Fastback-Coupé mit Sechszylindermotor krankt nur an einem Leiden: Rost. Ausgerechnet fürs Blech des Opel Commodore A ist die Ersatzteillage ernst.

14.11.2013 Michael Schröder Powered by

Karosserie-Check

Opel Commodore A und Rekord C sind in der Karosseriestruktur fast identisch. Der Aufbau ist recht rostanfällig. Speziell Stehbleche, Schweller, Radläufe, Endspitzen und Längsträger erwischt es oft.

Technik-Check

Die Opel-Technik gilt als sprichwörtlich robust und langlebig. Vor allem Motor, Getriebe und Achsantrieb des Opel Commodore A halten bei guter Wartung ewig. Ventilschaftdichtungen und Wasserpumpe gehen kaputt.

Preise

Bei seiner Einführung im Februar 1967 kostete das Opel Commodore 2500 S Coupé 10.350 Mark, bei seinem Produktionsende im Dezember 1971 lag der Preis bei 12.500 Mark. 2013 sind 12.000 Euro für Commodore A 2500 S Coupé und A GS 2800 Coupé in gutem Zustand fällig (GS Coupé: 13.000 Euro). Mäßige Exemplare kosten rund 3.800 Euro.

Bei Einführung 1967 (Commodore 2500 S Coupé)
10.350 Mark
Bei Produktionsende 1971
12.500 Mark

Ersatzteile

Die Versorgung des Opel Commodore A Coupés mit Technik- und Verschleißteilen wie Auspuff, Bremsen, Stoßdämpfer, Kupplung macht keine Probleme, dafür steht der Opel-Baukasten. Es gibt viele Spezialisten: Matz (Flensburg), O.T.R. (Bad Arolsen) und Haslop (Wildeshausen).

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Das attraktive Fastback-Coupé mit Sechszylindermotor krankt nur an einem Leiden: Rost. Ausgerechnet fürs Blech des Opel Commodore A ist die Ersatzteillage ernst.

Anzeige
Opel Commodore C Opel ab 94 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk